• Zartherbe Schokomousse mit Espresso

    Zartherbe Schokomousse mit Espresso

    8. November 2017Ina

    Heute gibt es eine neue Spezial-Serie auf meinem Blog: 3 auf 1 Streich! Das heißt ich stelle euch gleich drei leckere Brotaufstriche auf einmal vor. Von herzhaft bis süß ist alles dabei! Teil drei ist nochmal ein süßer Aufstrich – wobei, eigentlich schmeckt er gar nicht so süß, sondern eher herb nach Kaffee und dunkler Schokolade. Wer diesen Geschmack mag, wird die Creme lieben! Wer nicht, kann die Mousse auch mit heller Vollmilchschokolade machen 😉 Wie bereits bei den ersten beiden Rezepten dieses Spezials, dem Maronenaufstrich und der Karamell-Quarkcreme, habe ich mich auch hier wieder an Marianne Zunners 1 Brot – 50 Aufstriche* orientiert, wobei ich das Rezept mehr oder weniger stark abgeändert habe. Eigentlich weniger stark, denn ich habe lediglich statt einer Mischung aus…

    Weiterlesen
  • Süße Quarkcreme mit Walnuss-Karamell

    Süße Quarkcreme mit Walnuss-Karamell

    8. November 2017Ina

    Heute gibt es eine neue Spezial-Serie auf meinem Blog: 3 auf 1 Streich! Das heißt ich stelle euch gleich drei leckere Brotaufstriche auf einmal vor. Von herzhaft bis süß ist alles dabei! Teil zwei ist was für die Süßen unter euch: Eine Joghurt-Quarkcreme mit einem Topping aus Walnüssen und flüssigem Karamell. Wie schon bei der Maronencreme habe ich mich bei diesem Rezept an einem kleinen, feinen Kochbuch von Marianne Zunner orientiert: 1 Brot – 50 Aufstriche*. Wobei ich dieses Mal das Rezept so sehr abgeändert habe, das es eigentlich nicht mehr allzu viel mit der Vorlage zu tun hat. 😀 Im Buch ging es nämlich um eine Joghurtcreme mit Walnusskrokant. Um den Joghurt streichfest zu kriegen, sollte er 24 Stunden lang abtropfen. Dafür fehlte mir…

    Weiterlesen
  • Maronenaufstrich mit Steinpilzen

    Maronenaufstrich mit Steinpilzen

    8. November 2017Ina

    Heute gibt es eine neue Spezial-Serie auf meinem Blog: 3 auf 1 Streich! Das heißt ich stelle euch gleich drei leckere Brotaufstriche auf einmal vor. Von herzhaft bis süß ist alles dabei! Der erste Aufstrich ist eine unheimlich leckere Creme aus Maronen und Steinpilzen mit einem Hauch Petersilie. Als mein Freund sie probierte, sagte er: „Hmm, das ist was für Gourmets“. Sagt doch alles, oder? 🙂 Die Idee dazu habe ich aus einem schönen kleinen Kochbuch von Marianne Zunner names 1 Brot – 50 Aufstriche*. Genauer gesagt müsste es eigentlich heißen: „2 Brote – 50 Aufstriche“, denn sie beschreibt darin, wie man Landbrot und Ciabatta ohne Kneten selbst herstellt. Danach folgen die süßen und herzhaften Aufstriche. Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und finde es…

    Weiterlesen
  • Herbstliches Maronenbrot

    Herbstliches Maronenbrot

    4. November 2017Ina

    Maronenbrot schmeckt leicht süß und ganz wunderbar zu Honig, Ziegenkäse und Feigen. Ich liebe diesen Geschmack und könnte es das ganze Jahr über essen! Bekanntlich gibt es Maronen bei uns aber nur im Herbst. Macht nichts! Dann hat man wenigstens etwas, worauf man sich jeden Herbst aufs Neue freuen kann 😉 Mein diesjähriges Maronenbrot Rezept habe ich ganz ohne Rezeptvorlage selbst kreiert. Noch vor einem Jahr hätte ich mir das nie vorstellen können! Damals habe ich immer nach vorgegebenem Rezept gebacken und nie etwas verändert. Irgendwann hatte ich aber so viele Brote gebacken, dass ich bei manchen Rezepten dachte: „Moment! Es wäre vielleicht besser, hier weniger Hefe zu nehmen und mehr Wasser…“ – Ich fing an, Rezepturen zu variieren und selbst umzuschreiben. Bei Brot ist…

    Weiterlesen
  • Dinkelbrot mit Kidneybohnen

    Eiweißreiches Dinkelbrot mit Kidneybohnen

    25. Oktober 2017Ina

    Brot ist ja schon ein Wunderwerk! Wieso? Weil man aus gerade einmal 4 Zutaten (Mehl, Wasser, Hefe, Salz) eine schier unendlich große Vielfalt an Broten herstellen kann. Und: Brot schafft es, Zutaten zu nutzen, ohne dass man sie am Ende schmeckt. Das muss ich vielleicht etwas genauer erklären. Habt ihr zum Beispiel schonmal ein Kartoffelbrot gebacken? Wenn ja, habt ihr bestimmt festgestellt, wie positiv sich Kartoffeln auf den Brotteig auswirken: Das Brot wird durch sie saftiger, lockerer und aromatischer. Dennoch ist es nicht so, als würde das Brot auch nach Kartoffeln schmecken. Die Kartoffeln verbessern die Eigenschaften der Brotkrume, ohne dass sie am Ende wirklich im Brot wahrnehmbar wären. Dasselbe Phänomen lässt sich auch an anderen Brotzutaten beobachten: Zum Beispiel an pürierten Bohnen (weißen oder…

    Weiterlesen
  • Körnerbrot

    Körnerbrot mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen

    18. Oktober 2017Ina

    Wer bereits mehr als einmal Brot gebacken hat, dem ist bestimmt schon etwas aufgefallen: Die Erfolgsquote bei selbst gebackenem Brot ist… naja, durchwachsen. Mal hat man ein gutes Rezept, mal ein schlechtes und immer wieder auch ein mittelmäßiges. So ging es mir vor einiger Zeit, als ich ein Körnerbrot nach einem Buchrezept gebacken habe. Geschmacklich war es gut, aber irgendwie auch ein bisschen trocken. Ich verwarf damals das Rezept und dachte nicht weiter darüber nach. In den letzten Wochen fing ich jedoch an, an Rezepten anderer Autoren „herumzudoktern“. Das heißt, ich probierte verschiedene Möglichkeiten aus, die Rezepte besser zu machen. Mich packte der Ehrgeiz, mein angelesenes und angeeignetes Brotwissen zu nutzen, um schlechte und mittelmäßige Rezepte in herausragende Rezepte zu verwandeln.     So nahm…

    Weiterlesen
  • Brot backen für Anfänger

    Brot backen für Anfänger: Mein Leitfaden

    11. Oktober 2017Ina

    Du willst Brot selbst backen, weißt aber nicht wie? Oder hast du vielleicht schon die ersten Backversuche hinter dir, bist aber noch unzufrieden? Dieses Problem haben viele Brot-Anfänger! Manch einer traut sich auch gar nicht an selbstgebackenes Brot ran… Es hat sich da das Gerücht verbreitet, Brot backen sei besonders schwierig und aufwändig. Das stimmt so nicht! Mit ein bisschen Hintergrundwissen und etwas Übung kann jeder gutes Brot backen! Um euch auf den ersten Schritten zu helfen, möchte ich euch heute einen ausführlichen Leitfaden mit an die Hand geben: Ich erkläre euch alles, was Anfänger über das Brotbacken wissen müssen: Welche Zutaten und welche Küchengeräte brauche ich eigentlich? Wie lange muss der Teig gehen? Was muss ich beim Backen beachten? Und alles, was sonst noch…

    Weiterlesen
  • Dinkelbaguette

    Einfaches Dinkelbaguette mit Joghurt

    3. Oktober 2017Ina

    Normalerweise würde ich sagen: Baguettes, das ist eher was für Fortgeschrittene. Meistens hat der Teig für Baguettes nämlich eine flüssige, weiche Konsistenz, die das Kneten ziemlich schwierig macht. Wer da noch nicht so geübt ist, verklebt sich nur die Finger und die Arbeitsfläche, staubt den Teig komplett mit Unmengen an Mehl zu und kommt zu keinem ansehnlichen Ergebnis. Ich spreche da aus eigener Erfahrung aus meiner Anfangszeit als Brotbäckerin 😉 Das zweite Problem, das ich immer mit Baguettes hatte (auch, als ich sie schon besser formen konnte): Sie neigen dazu, im Ofen auseinander zu laufen. Was vor dem Backen noch ein dünner Strang war, ist nach dem Backen plötzlich ein breites, flaches Brot. Dem Geschmack tut das natürlich keinen Abbruch, aber das Auge isst ja…

    Weiterlesen
  • Wurzelbrot Rezept

    Wurzelbrot mit Dinkel

    23. September 2017Ina

    „Wie kommt eigentlich das Aroma ins Brot?“, hab ich mich als Brotanfängerin etwas naiv gefragt. Obwohl – die Frage hat ja durchaus ihre Berechtigung. Schließlich wird einem bei fast jedem Brotrezept ein besonders feines Aroma angepriesen. Ein Versprechen, das nicht immer gehalten wird, wie man dann aber erst nach dem Backen herausfindet. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, ein gutes Brotrezept schon auf den ersten Blick zu erkennen. Ob ein Brot Aroma bekommt oder nicht, hängt nämlich von zwei Faktoren ab: Den Zutaten und der Zubereitung. Will man über die Zutaten Geschmack in ein Brot bringen, bieten sich solche Zutaten an, die einen starken Eigengeschmack haben, den sie dann auf das Brot übertragen. Zum Beispiel Joghurt, Olivenöl, Haferflocken, Buttermilch, Rübensirup, Bier, Gewürze oder Kräuter. Der Königsweg…

    Weiterlesen
  • Tomaten Zwiebel Focaccia

    Ein letzter Sommergruß: Tomaten-Zwiebel-Focaccia

    20. September 2017Ina

    Na, seid ihr schon angekommen in der neuen Jahreszeit? Ich als Herbstfan tue mir da nicht so schwer, wie ich bereits im letzten Beitrag geschrieben habe. Obwohl: Es ist schon arg frisch geworden in der letzten Woche und meiner Meinung nach müsste es auch nicht ständig nur regnen… Wenn es euch bei Wind und Wetter ein bisschen schwer fällt, den Sommer ziehen zu lassen, habe ich etwas für euch: Sozusagen ein letzter Wink aus dem Sommer, ein kleines, kulinarisches Ciao aus dem Süden. Die Rede ist von meinem Tomaten-Zwiebel-Focaccia 🙂 Focaccia ist ein mit Olivenöl verfeinertes Fladenbrot aus Italien, genauer gesagt aus Genua, dessen Spuren man bis in die Antike zu den Etruskern zurückverfolgen kann. In ganz Italien haben sich bis heute unterschiedliche Traditionen entwickelt,…

    Weiterlesen
  • Leinsamenbrot

    Leinsamenbrot aus dem Topf

    27. Juli 2017Ina

    Man hört ja überall von den so genannten „Superfoods“, also Lebensmitteln, die besonders viele Nährstoffe enthalten. Da wären z.B. Avocados, Acai-Beeren, Goji-Beeren und Chia zu nennen. Wer seinen Blog mit diesen Schlagwörtern füllt, schafft es leicht ganz nach vorne bei Google, Pinterest und Co. Doch was haben diese Lebensmittel alle gemeinsam, außer dass sie gesund sind? Richtig: Sie werden von weit weg importiert und zu völlig überzogenen Preisen an die „Vegan & Healthy“-Generation vertickt. Noch dazu sind Teile der Importware, besonders aus China, mit Schadstoffen und Pestiziden belastet. Außen hui, innen pfui… Dabei kann man sich zur Abwechslung ja auch mal in heimischen Gefilden umsehen und schauen, welche Superfoods hier wachsen. Abgesehen davon, dass sie natürlich nicht Superfoods genannt werden, dazu sind sie nicht hipp…

    Weiterlesen
1 2