• Himbeermarmelade

    Himbeermarmelade – 5 neue Varianten

    2. August 2017Ina

    Himbeermarmelade – wer mag sie nicht? Ob mit oder ohne Körnchen, pur oder mit anderen Früchten – Himbeermarmelade geht immer und schmeckt immer. Dabei finde ich ja, dass die Beeren zu Marmelade verkocht viel intensiver und besser schmecken als roh. Eine Himbeersahne, also einfach nur Sahne mit pürierten Himbeeren gemischt, schmeckt viel mehr nach Himbeeren als wenn man die Sahne und die Himbeeren getrennt essen würde. Ich mag Himbeeren pur auch gar nicht so gern! Aber na ja, genug von mir…

    Weiterlesen
  • Aprikosenmarmelade – 5 neue Varianten

    23. Juli 2017Ina

    Sommerzeit ist Einkochzeit! Ich liebe es ja, Marmelade, Konfitüren und Gelees selbst einzukochen (siehe mein erstes Rezept dazu). Jetzt in den Sommermonaten haben wir da die volle Auswahl an heimischen Beeren und Obst. – Ich mag sie eigentlich alle, Aprikose war aber schon immer eine meiner absoluten Lieblingsmarmeladen. Deshalb habe ich mal verschiedene Rezepte mit Aprikose probiert, die ich euch vorstellen möchte. Anfangen wollen wir erstmal mit der klassischen Aprikosenmarmelade ohne irgendwelchen Schnickschnack 🙂 Dann folgen kreative Ideen, wie du deine Konfitüre mal anders genießen kannst. 1 Klassiker – 5 Varianten. Los geht’s! Da es sich bei Aprikosen um recht harte Früchte handelt, sollten sie vor dem Einkochen erstmal ein paar Stunden einweichen, also zusammen mit dem Gelierzucker ziehen. So werden sie schön weich und…

    Weiterlesen
  • Sauerkirschgelee

    Sauerkirschgelee – Eine prima Resteverwertung!

    13. Juni 2017Ina

    Ich muss gestehen: Ich bin ein Fan von Schattenmorellen aus dem Glas. Sie sind säuerlich, saftig und passen perfekt zu vielen Kuchen, vor allem, wenn Schokolade im Spiel ist… Was ich mich dann neulich gefragt habe, als ich wiedermal ein Glas Kirschen verbacken hatte: Kann ich mit dem Saft, der übrig bleibt, auch irgendwas anfangen? Ist doch eigentlich zu schade, ihn wegzuschütten. Eine Verwendungsmöglichkeit ist natürlich, den Saft zum Anrühren eines roten Tortengusses zu verwenden (zum Beispiel bei einem Rotkäppchenkuchen, den ich bestimmt auch noch irgenwann posten werde 😉 ). Allerdings braucht man ja nicht bei jedem Kuchen einen Guss. Also hab ich mir was anderes überlegt: Wieso nicht einfach den Saft für ein Sauerkirschgelee verwenden? Gesagt, getan: Das Rezept war einfach, das Ergebnis lecker…

    Weiterlesen