14. Türchen – Schokosterne mit fruchtiger Himbeerfüllung

14. Dezember 2018Ina
Blog post

Heute gibt es Schokosterne – die perfekte Verbindung aus schokoladigen Keksen und fruchtiger Himbeere. Der Teig dafür ist ein ganz einfacher Schoko-Mürbeteig, den ihr schon von meinen Nougatbäumchen kennt. Ähnlich wie beim Teig für Butterplätzchen ist es auch bei diesem Schokoteig so, dass man ihn als Grundlage für unendlich viele Plätzchen nutzen kann. Überlegt euch einfach, was für euch gut zu Schokolade passt: Himbeeren, Kirschen, Nüsse… Die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos und so könnt ihr mit nur einem einzigen Teig ganz verschiedene Weihnachtsplätzchen herstellen. 😉

Ein weiterer Vorteil: Die benötigten Zutaten habt ihr bestimmt schon zu Hause, die passenden Förmchen auch. Um drei Plätzchen aufeinanderzustapeln, eignen sich am besten Sternformen* oder Herzen* in verschiedenen Größen. Achtet darauf, dass der Größenunterschied sichtbar, aber nicht zu groß ist, sodass diese schöne Terassenwirkung entsteht:

 

Himbeer Schokosterne

 

Hier kommt das Rezept für die Schokosterne. Wenn du Himbeermarmelade (Rezept hier!) nicht im Haus hast oder nicht so gerne magst, kannst du natürlich auch andere Marmelade nehmen:

 

Rezept drucken

Schokosterne mit Himbeerfüllung

Rezept für einfache Schokoladenplätzchen mit fruchtiger Himbeerfüllung.

Zutaten

Für den Schokoteig

  • 250 g Butter, in kleinen Würfeln
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 400 g Weizenmehl, Type 405
  • 2 EL Kakao, gehäuft
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 1 Glas Himbeermarmelade

Für die Deko

  • nach Bedarf Puderzucker

Zubereitung

Schokoteig zubereiten

  • 1)

    Für den Mürbeteig die Butter in Stücken und alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine kurz kneten, bis Streusel entstehen. Dann sofort abschalten. (Alternativ kannst du den Mürbeteig natürlich auch von Hand kneten.)

  • 2)

    Den Teig in 3 Teile schneiden, daraus Kugeln formen und diese in Frischhaltefolie einwickeln. 1-2 Stunden im Kühlschrank lagern.

Plätzchen backen

  • 1)

    Nach der Kühlzeit den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Eine Kugel aus dem Kühlschrank nehmen, halbieren und die Hälften nacheinander auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit Stern- oder Herzformen in 3 verschiedenen Größen ausstechen.

  • 2)

    Die Sterne bzw. Herzen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen und im Ofen etwa 10-15 Minuten auf zwei Ebenen backen. Achtung! Die Plätzchen sollten durch sein, aber auf keinen Fall dunkel werden, dann schmecken sie schnell verbrannt.

  • 3)

    Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und den restlichen Teig ebenso verarbeiten.

Plätzchen zusammensetzen und verzieren

  • 1)

    Für die Füllung ein Glas Himbeermarmelade erhitzen, bis sie flüssig wird. Die Kerne absieben.

  • 2)

    Jeweils drei Sterne bzw. Herzen aufeinander stapeln, dazwischen etwas Himbeermarmelade geben.

  • 3)

    Auskühlen lassen, bis die Himbeermarmelade wieder fest und kalt ist. Dann die Plätzchen mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Tipp

Diese Rezeptkarte kannst du ausdrucken oder während der Zubereitung am Bildschirm geöffnet lassen. Wenn du eine Zutat hinzugefügt oder einen Zubereitungsschritt erledigt hast, klicke auf das Kästchen davor und die Zutat/der Zubereitungsschritt wird durchgestrichen. So kannst du immer direkt sehen, was du schon erledigt hast.

 

Himbeer Schokosterne

 

Himbeer Schokosterne

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag