No Bake Minitorte: Honig & Grapefruit Für 2-3 Personen / Leicht / Etwa 6 Stunden 30 Minuten

Heute war es schwül-warm und ich hatte mal Lust auf was frisch-fruchtig-leicht-herbes… Der perfekte Tag für eine Grapefruit-Torte! Wie meistens habe ich wieder im Miniformat gebacken, also ein kleines feines Törtchen von gerade einmal 18 cm Durchmesser. Das Rezept habe ich improvisiert: Der Boden besteht aus zerbröselten Cornflakes und war so eine Art Resteverwertung für Cornflakes, die mein Freund und ich nicht so gerne mögen, weil sie sehr süß sind…

Zu dieser Torte passt das aber perfekt, weil der Rest durch die Grapefruit eher herb ist. Eine erfrischende und mal etwas andere Mischung, die du auf jeden Fall probieren solltest, am besten sofort! 🙂

Minitorte: Erdbeer & Schoko Für 2-4 Personen / Leicht / etwa 3 Stunden

Ende Mai und es gibt immer mehr Erdbeeren aus Deutschland zu kaufen. Juhu! Jetzt ist endlich wieder Zeit für Erdbeerkuchen, Erdbeertorten, Erdbeerdesserts, Erdbeereis und überhaupt alles mit diesen süßen kleinen Beeren… Heute habe ich mich spontan für eine Minitorte mit Erdbeeren, Schokolade und Sahne entschieden.

Warum Mini? Das liegt bei mir daran, dass ich einfach nicht so viele Abnehmer für Torten und Süßes habe: Ich backe es zwar unheimlich gerne, aber bei einem 2-Personen-Haushalt müsste schon viel Besuch kommen, damit ein normal großes Gebäck auch wegkommt. Das hat mich auf die Idee gebracht, Süßkram einfach in kleineren Mengen zu backen. Zum Beispiel kann man bei Muffins nur das halbe Rezept machen. Dann werden aus 12 Muffins oder Cupcakes einfach 6. Außerdem gibt es ja extra kleine Kuchenformen zu kaufen. Die finde ich wahnsinnig süß! Nicht nur für den Alltag, sondern auch bei Festen würden sich viele kleine Kuchen gut machen, oder? Oder als kleine Aufmerksamkeit zum Mitnehmen…

Aber zurück zur Mini-Erdbeertorte: Hier habe ich von einem normalen Rezept (für eine 26-er Springform) einfach die Hälfte genommen und in einem Backrahmen (mit 16 cm Durchmesser) gebacken. Das hat super geklappt und das Ergebnis war nicht nur schön, sondern auch echt lecker… (Kleiner Tipp: Am 2. Tag schmeckt diese Torte am besten!)