Blog post

Dinkel Kartoffelbrot aus dem Topf (+ Gewinnspiel!)

18. Mai 2020Ina

Heute gibt es nicht nur ein Rezept für Kartoffelbrot aus dem Topf, sondern auch ein Gewinnspiel! Nachdem mein Weihnachtsgewinnspiel so gut bei euch angekommen ist, wollte ich öfter solche Gewinnspiele veranstalten. Jetzt hat es doch ein paar Monate gedauert, bis das Nächste zustande gekommen ist. ;-) Was ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr weiter unten. Erstmal möchte ich ein bisschen näher auf mein Kartoffelbrot eingehen und erklären, wie man es im Topf – gemeint ist hier ein Gusseisentopf – backt. Es gibt im Grunde zwei Möglichkeiten:

  1. Das Brot wird in einem Gusseisentopf mit Deckel gebacken. Dazu müssen der Gusseisentopf und der Deckel vorher kräftig im Ofen aufgeheizt werden. Vorteile: Das Brot erhält beim Backen genug Feuchtigkeit und wird in Form gehalten. Die Temperatur im Gusseisentopf ist sehr hoch, was dem Brot zugute kommt. Auf meinem Blog habe ich schon zwei Rezepte für Brot aus dem Gusseisentopf: Probiert doch mal mein Leinsamenbrot oder mein Hafer-Dinkel-Brot aus dem Topf. ;-)
  2. Das Brot wird in einem Gusseisentopf ohne Deckel gebacken. In diesem Fall dient der Topf nur als Backform für das Brot. Um die nötige Luftfeuchtigkeit sicherzustellen, musst du eine Form mit Wasser im Ofen erhitzen, was bei den beiden oben genannten Topfbroten nicht nötig ist.

 

Ich habe mich für das Kartoffelbrot für die zweite Variante entschieden und meinen länglichen Gusseisentopf von Staub verwendet…

Werbung

 

 

Und da kommen wir auch schon zum Gewinnspiel! Gewinnen könnt ihr nämlich das Kochbuch: „Für jeden Tag – köstliche Rezepte von Su Vössing für die bunte Welt von Staub“. Darin enthalten sind alle möglichen Koch- und Backrezepte, die ihr mit Gusseisentöpfen machen könnt. Ich verlose dieses Kochbuch nicht im Rahmen einer Kooperation, sondern quasi aus meinem Privatbesitz, da ich es beim Kauf meiner Töpfe doppelt bekommen habe. Eins davon liegt noch eingeschweißt bei mir herum und ich dachte mir, dass ich vielleicht jemandem von euch damit eine Freude machen kann. ;-)

Ihr wollt mitmachen? Dann schreibt unter diesen Beitrag einen Kommentar, in dem ihr folgende Frage beantwortet: Was kochst oder backst du in deinem Gusseisentopf am liebsten? Die genauen Teilnahmebedingungen sind unter diesem Beitrag aufgeführt. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr mitmacht! Und vergesst nicht, auch mein Kartoffelbrot aus dem Topf auszuprobieren:

Werbung

 

Kartoffelbrot aus dem Topf | bäckerina.de
Rezept drucken
4.78 from 61 votes

Dinkel Kartoffelbrot aus dem Topf

Reines Dinkel Kartoffelbrot aus dem Topf mit langer Gehzeit.
Zubereitungszeit30 Min.
Back-/Kochzeit55 Min.
Gehzeit1 d 20 Min.
Gesamt1 d 1 Std. 45 Min.
Kategorie: Brot
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Brot mit langer Gare
Portionen: 1 Brot

Zutaten

Für den Vorteig

  • 1 g Hefe frisch
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 100 g Dinkelmehl Type 1.050

Für den Hauptteig

  • 18 g Hefe frisch
  • 450 ml Wasser lauwarm
  • 1 kg Dinkelmehl Type 630
  • 3 TL Salz
  • 130 g Kartoffeln gekocht und fein gestampft
  • etwas Sonnenblumenöl für den Topf

Zubereitung

Am Vortag

  • Alle Zutaten für den Vorteig mit einer Gabel vermischen, luftdicht abdecken und im Kühlschrank 22 Stunden gehen lassen.

Am Backtag

  • Für den Hauptteig Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz und gestampfte Kartoffeln (komplett ausgekühlt) dazugeben und zu einem weichen Teig verkneten. In der Küchenmaschine etwa 10 Minuten auf langsamer, und 1 Minute auf schneller Stufe, bis sich der Teig komplett vom Schüsselrand löst.
  • Abdecken und bei Raumtemperatur 2 Stunden gehen lassen.
  • Einen Gusseisentopf mit etwas Sonnenblumenöl fetten. Den Teig mit einer Teigkarte 1 x in der Schüssel falten und direkt in den Topf geben. Mit einem Tuch bedecken und 20 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Dabei ein Blech auf den Ofenboden stellen, mit Wasser füllen und miterhitzen. So entsteht Wasserdampf, der wichtig ist für eine gute Kruste. Außerdem ein Rost auf die untereste Ebene einschieben.
  • Den Topf zügig auf das Rost stellen und das Brot 10 Minuten anbacken. Dann das Blech mit Wasser herausnehmen, die Temperatur auf 200 Grad senken und das Brot noch 50 Minuten lang weiterbacken. In den letzten 5 Minuten die Ofentür leicht öffnen und einen Holzlöffel dazwischen klemmen. So wird die Kruste extra knusprig.
  • Nach dem Backen aus dem Topf stürzen und auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.

Kartoffelbrot aus dem Topf | bäckerina.de

 

Kartoffelbrot aus dem Topf | bäckerina.de

Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels:

Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Bäckerina. Ein Zusammenhang mit den Marken Staub oder Zwilling besteht ausdrücklich nicht. Teilnahmeberechtigt ist jede Person ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die teilnehmende Person unter 18 Jahre alt sein, darf sie nur mit Einverständnis der Eltern teilnehmen. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zwischen dem 18.05.2020, 15:00 Uhr und dem 25.05.2020, 15:00 Uhr möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder, der am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss in einem Kommentar unter diesem Post folgende Frage beantworten: Was kochst oder backst du in deinem Gusseisentopf am liebsten? Für die Teilnahme ist eine gültige E-Mail-Adresse und ein Name notwendig, damit der Gewinner benachrichtigt werden kann.

Werbung

Unter allen Teilnehmern wird folgender Preis ausgelost: Ein Kochbuch „Für jeden Tag – köstliche Rezepte von Su Vössing für die bunte Welt von Staub“. Der Gewinner wird bis zum 26.05.2020 per E-Mail benachrichtigt und hat Zeit, sich bis zum 28.05.2020 bei mir zu melden, sonst wird der Gewinn neu ausgelost. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behalte ich mir das Recht vor, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen. Ich behalte mir auch vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb meines Einflussbereichs liegende Umstände eintreten, die die ursprüngliche Durchführung erschweren oder für mich unzumutbar machen (Eingreifen Dritter, technische Probleme, Rechtsverletzungen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung.]

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag