Blog post

Rustikale Dinkelstangen – mit Trockenhefe & ohne Baguetteblech!

19. August 2020Ina

Heute zeige ich euch, wie ihr leckere Dinkelstangen ganz einfach selbst backen könnt! Ich habe schon ein paar mal erwähnt, dass mein Dinkelbaguette mit Joghurt eins der beliebtesten Rezepte auf dem Blog ist. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es ein relativ einfaches und für Anfänger geeignetes Rezept ist, während viele andere Baguettes eher etwas für Fortgeschrittene sind. Der Nachteil an diesem Rezept ist aber, dass man UNBEDINGT ein Baguetteblech dafür braucht. Sonst läuft der Teig beim Backen auseinander und es enstehen keine Baguettes, sondern Fladen.

Bei meinem heutigen Rezept für Dinkelstangen habe ich probiert, einen etwas festeren “stabileren” Teig hinzubekommen. Ich wollte, dass all die Dinkelfans da draußen auch ohne Baguetteblech ein tolles Dinkelbaguette backen können. So sind kam ich zu den Dinkelstangen, die durch ihre bemehlte Kruste ein wunderbar rustikales Aussehen bekommen haben. Wie gefallen sie euch?

Werbung

 

Dinkelstangen Rezept | bäckerina.de

 

Übrigens: Falls ihr euch jetzt fragt, was der Unterschied zwischen Dinkelstangen und Dinkelbaguette sein soll. Ich habe meine Dinkelstangen ein bisschen kürzer geformt als ein übliches Baguette. Sie haben quasi die Größe von einem großen Sandwichbrot. Man kann sie natürlich auch länger formen, wenn man mehr den Baguette-Look möchte. Wobei: Wenn man sie später sowieso aufschneidet, ist es eigentlich egal. ;-)

Ein kleine Besonderheit am Rezept ist, dass ich es dieses Mal mit Trockenhefe gemacht habe. Ich bin normalerweise eher Fan von Frischhefe, weil ich das Gefühl habe, dass sie besser aufgeht. Aber natürlich passiert es auch mir manchmal, dass die Frischhefe ausgeht und dann eben Trockenhefe her muss. Ich habe hier die Erfahrung gemacht, dass die Qualität der Trockenhefe (und ihre Triebstärke) sehr von der Marke abhängt. Manche Trockenhefen (besonders die günstigen Eigenmarken) entwickeln so wenig Triebstärke, dass jedes Rezept, das man damit machen möchte, eigentlich scheitern muss. Gute Erfahrungen habe ich dagegen mit der Trockenhefe von Dr. Oetker gemacht (nur so zur Info – keine bezahlte Werbung oder ähnliches ;-) ). Welche Erfahrungen habt ihr mit Trockenhefe gemacht? Schreibt mir doch gerne in den Kommentaren und sozialen Medien. Hier kommen meine Dinkelstangen:

Werbung

 

Dinkelstangen Rezept mit 100% Dinkelmehl

Längliche Dinkelbrötchen mit Trockenhefe, ohne andere Mehlsorten.
Zubereitungszeit25 Min.
Back-/Kochzeit20 Min.
Gehzeit3 Stdn. 45 Min.
Gesamt4 Stdn. 30 Min.
Kategorie: Baguette
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Brot selbst backen, Dinkel
Portionen: 8 Stück

Zutaten

Für den Vorteig

  • 100 g Dinkelmehl Type 1.050
  • 100 g Wasser lauwarm
  • 1 Pck Trockenhefe

Für den Hauptteig

  • 400 ml Wasser lauwarm
  • 800 g Dinkelmehl Type 630
  • 2,5 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl

Zubereitung

  • Die Zutaten für den Vorteig in einer Schüssel mischen, luftdicht mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 1,5 Stunden gehen lassen.
  • Für den Hauptteig Wasser, Mehl, Salz und Olivenöl sowie den fertig gegangenen Vorteig in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine (7 Minuten auf langsamer Stufe, 1 Minute auf schneller Stufe) verkneten, bis der Teig sich vollständig vom Schüsselrand löst. (Alternativ von Hand kneten.)
  • Abdecken und 2 Stunden gehen lassen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 230 Grad Umluft vorheizen, dabei ein Blech auf den Ofenboden stellen, mit Wasser füllen und mit erhitzen. (Das sorgt für ausreichend Luftfeuchtigkeit im Ofen.)
  • Nach der Gehzeit den Teig in der Schüssel mit einer Teigkarte falten. Dazu mit der Karte am Schüsselrand ansetzen und den Teig nach innen klappen. Schüssel etwas drehen und Vorgang wiederholen, bis der Teig einmal komplett umgeklappt wurde.
  • Dann auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Stücke teilen. Diese zuerst zu runden Brötchen, dann zu länglichen Stangen formen und mit dem Schluss nach unten auf den beiden Blechen verteilen.
  • Abdecken und 15-20 Minuten ruhen lassen.
  • Anschließend noch einmal etwas bemehlen und jede Stange 4 Mal schräg einschneiden.
  • Die beiden Bleche (unten und oberes Drittel) in den Ofen einschieben und die Temperatur sofort auf 200 Grad senken. 10 Minuten anbacken, dann Blech mit Wasser herausnehmen.
  • Temperatur auf 180 Grad senken und die Dinkelstangen noch 5-10 Minuten auf Sicht backen. (Eventuell oberes Blech früher herausnehmen.)
  • Anschließend auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Dinkelstangen Rezept | bäckerina.de

 

Dinkelstangen Rezept | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag