Blog post

Einfaches Dinkelbaguette mit Joghurt

3. Oktober 2017Ina

Normalerweise würde ich sagen: Baguettes, das ist eher was für Fortgeschrittene. Meistens hat der Teig für Baguettes nämlich eine flüssige, weiche Konsistenz, die das Kneten ziemlich schwierig macht. Wer da noch nicht so geübt ist, verklebt sich nur die Finger und die Arbeitsfläche, staubt den Teig komplett mit Unmengen an Mehl zu und kommt zu keinem ansehnlichen Ergebnis. Ich spreche da aus eigener Erfahrung aus meiner Anfangszeit als Brotbäckerin ;-)

Das zweite Problem, das ich immer mit Baguettes hatte (auch, als ich sie schon besser formen konnte): Sie neigen dazu, im Ofen auseinander zu laufen. Was vor dem Backen noch ein dünner Strang war, ist nach dem Backen plötzlich ein breites, flaches Brot. Dem Geschmack tut das natürlich keinen Abbruch, aber das Auge isst ja mit!

Werbung

 

Dinkelbaguette mit Joghurt | bäckerina.de

 

Als wir neulich unsere Nachbarinnen zum Käsefondue einluden, war es dann schon wieder soweit: Meine selbst gebackenen Baguettes schmeckten zwar lecker, waren aber breit zerlaufen und nicht besonders schön anzusehen. Es musste eine Lösung her! Also habe ich mir ein spezielles Baguette-Blech* zugelegt: Das ist ein gelochtes, wellenförmiges Blech mit drei Vertiefungen. Dort werden die Baguettes bereits hineingelegt, wenn der Teig noch roh ist, also für die zweite Gare. Das Blech* verhindert ein Auseinanderlaufen der Teigstränge und sorgt dafür, dass die Baguettes eher nach oben aufgehen, als zur Seite hin. Ein perfekter kleiner Helfer für Baguettes, mit dem du nach demselben Prinzip auch Brötchen in eine schöne Form bringen kannst.

Kommen wir zu meinem heutigen Rezept: Wie gesagt sind Baguettes, auch Dinkel Baguettes, meist eher was Fortgeschrittene und deshalb möchte ich euch ein einfaches Rezept vorstellen, das auch Anfänger hinkriegen. Es ist relativ schnell gemacht und bekommt durch den Joghurt ein leicht säuerliches Aroma. Natürlich ist die Porenbildung bei einem etwas aufwändigeren Rezept besser, aber es soll ja um ein unkompliziertes Rezept für Anfänger gehen :-)

Werbung
Dinkelbaguette mit Joghurt | bäckerina.de
Rezept drucken
5 from 24 votes

Einfaches Dinkelbaguette mit Joghurt

Einfaches Baguette mit Dinkel und Joghurt für Anfänger, ergibt 3 Stück. Ich empfehle die Zubereitung mit einem Baguetteblech (siehe oben).
Zubereitungszeit40 Min.
Back-/Kochzeit20 Min.
Gehzeit1 Std. 30 Min.
Gesamt2 Stdn. 30 Min.
Kategorie: Baguette
Land / Region: Frankreich
Schlagwort: Brot selbst backen, Dinkel
Portionen: 3 Stück

Zutaten

  • 21 g Hefe frisch
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Joghurt
  • etwas Öl zum Einstreichen des Blechs

Zubereitung

Vorbereiten

  • Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz, Olivenöl und Joghurt hinzugeben und alles in der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten: etwa 14 Minuten auf langsamer, und 4 Minuten auf schneller Stufe. Am Ende sollte sich der Teig leicht vom Schüsselrand lösen. (Alternativ kannst du den Teig natürlich auch von Hand kneten.)
  • Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig 1 Stunde lang bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Weiterverarbeiten

  • Das Baguetteblech mit etwas Öl einreiben, damit die Baguettes nicht festbacken.
  • Nach der Gehzeit mit einem Teigschaber am Rand der Schüssel ansetzen und den Teig zur Schüsselmitte hin umfalten. Die Schüssel etwas drehen und den Vorgang wiederholen, bis der Teig 3 mal rundherum gefaltet wurde.
  • Dann aus der Schüssel nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche in drei gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Rolle falten. Dazu den Teig von hinten nach vorne hin umklappen und leicht andrücken. Diesen Vorgang noch 1-2 mal wiederholen.
  • Das Teigstück dann mit flachen Händen auf der Arbeitsplatte hin- und herrollen, bis ein langer Strang entstanden ist. Mit der Naht nach unten auf ein Baguetteblech legen. Abdecken und 30 Minuten lang ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Blech auf den Backofenboden stellen, mit heißem Wasser füllen und mit erhitzen, sodass Wasserdampf im Ofen entsteht. Dieser fördert eine schöne Krustenbildung.
  • Die Baguettes am Ende der Gehzeit dreimal mit einem sehr scharfen Messer einschneiden. Die Schnitte sollten längs verlaufen und sich gegenseitig etwas überlappen.

Backen

  • Die Dinkelbaguettes in die Ofenmitte einschieben und 10 Minuten lang backen. Dann die Ofentür einmal weit öffnen, um den Wasserdampf abzulassen. Die Baguettes sollten jetzt schon erste Risse aufweisen. Die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren und die Baguettes noch etwa 10-20 Minuten lang backen, bis sie goldbraun sind. Auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen und vorsichtig lösen.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

 

 

Dinkelbaguette mit Joghurt | bäckerina.de

 

Dinkelbaguette mit Joghurt | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag