Blog post

Silberne Fondant Torte mit Himbeersahne

28. Dezember 2020Ina

Eine Fondant Torte gab es bisher überhaupt nicht auf dem Blog! Ich bin ja auch nicht so die Tortenbäckerin. Aber was nicht ist, kann ja noch werden… Das Backen der Torte, die ich euch heute zeigen möchte, hat mir jedenfalls Spaß gemacht. Passend zum bevorstehenden Silvesterfest habe ich mich für eine silberne Fondant Torte entschieden. Gefüllt ist sie mit einer herrlich fruchtigen Himbeersahne, für sich TK-Himbeeren gut eignen. Also eine Torte, die man das ganze Jahr über unabhängig von der Beerensaison backen kann. ;-)

Wenn ihr (wie ich) noch Anfänger auf dem Gebiet der Fondant Torten seid, fragt ihr euch vielleicht: Wie genau backe ich eine Fondant Torte? Das ist eigentlich nicht so schwer: Als erstes wird der Biskuit gebacken. Ein klassischer Biskuit ist ein sehr luftiger, poriger Kuchen, der seine Konsistenz durch steif geschlagenes Eiweiß erhält. Der Biskuit wird dann, sobald er abgekühlt ist, mit einem Messer oder einer Tortensäge* waagrecht in zwei oder mehr Böden geteilt. Diese Böden spannt man in einen Tortenring* ein. Dann wird die Füllung zubereitet und die Torte wird gefüllt und zusammengesetzt. Der Tortenring verhindert, dass die Füllung außen austritt.

Werbung

 

Silberne Fondant Torte | bäckerina.de

 

Meistens muss die Torte dann eine Weile kühlen, damit die Füllung fester wird. Sobald sie stichfest ist, kann der Tortenring* entfernt werden. Jetzt ist die Torte bereit für den Fondant: Damit der Fondant gut am Kuchenteig haftet, wird dieser dünn mit Gelee oder Marmelade (ohne Stücke) eingestrichen. Den Fondant kann man als Block kaufen und selbst ausrollen, es gibt aber auch bereits fertig ausgerollte, runde Fondantdecken*.

Ich habe mich für eine solche fertige Decke entschieden. Damit war das Handling ganz einfach: Man platziert die Fondantdecke mittig auf dem Kuchen und streicht sie vorsichtig glatt. An den Rändern muss man etwas Geduld haben, weil der Fondant sich leicht kräuselt. In diesem Fall immer wieder nach unten und zur Seite hin glatt streichen. Den überschüssigen Fondant an der Unterseite des Kuchens kann man abschneiden und den Fondant so andrücken, dass ein ebener Abschluss entsteht. Ist dieser Schritt geschafft, bekommt die Torte ihren letzten Schliff und wird verziert. Dafür habe ich ein Silberpuder* und ein bisschen Dekorstreu genommen. Ihr könnt die Torte aber natürlich auch anders verzieren. Schmecken tut sie auf jeden Fall sehr fruchtig, aber auf natürliche Weise. Mein Freund hat direkt gesagt: Man merkt, dass es eine echte Himbeersahne ist und kein künstliches Aroma. ;-) Hier kommt mein Rezept:

Werbung

 

Silberne Fondant Torte mit Himbeersahne

Einfache Torte mit hellem Biskuit und fruchtiger Himbeerfüllung.
Zubereitungszeit1 Std.
Back-/Kochzeit25 Min.
Kühlzeit4 Stdn.
Gesamt5 Stdn. 25 Min.
Kategorie: Torten
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Fondant, Torte
Portionen: 1 Torte

Zutaten

Für den Biskuit

  • 5 Eier getrennt
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Weizenmehl Type 405
  • 50 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver

Für die Füllung

  • 500 g TK-Himbeeren
  • 4 Blatt Gelatine
  • etwas Wasser kalt
  • 150 g Sahne
  • 2 Pck Sahnesteif
  • 30 g Zucker

Für die Deko

  • etwas Himbeermarmelade ohne Kerne
  • 1 weiße Fondantdecke Fertigprodukt
  • etwas Silberpuder
  • nach Bedarf Streudekor in weiß und silber

Zubereitung

Biskuitboden zubereiten

  • Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • 5 Eier trennen. Das Eiweiß sehr steif schlagen und dabei Zucker, Vanillezucker und Salz einrieseln lassen.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Stärke und Backpulver mischen, über den Eischnee sieben. Eigelb dazugeben und alles vorsichtig unterheben.
  • Eine Springform (26 cm) fetten, Biskuitmasse hineingeben und im Ofen (Mitte) ca. 25 Minuten lang backen. Aus der Form lösen und mind. 2 Stunden auskühlen lassen.

Füllung zubereiten

  • TK-Himbeeren in einem Topf erwärmen, bis sich aufgetaut und recht flüssig sind. Durch ein Sieb passieren.
  • Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und auf dem Herd erwärmen, bis sie flüssig wird. Mit 3 EL von dem Himbeerpüree vermischen. Dann in das restliche Püree einrühren.
  • Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Das Himbeerpüree vorsichtig unter die Sahne heben, bis eine homogene Masse entsteht.

Torte zusammensetzen und verzieren

  • Den Biskuitboden waagrecht halbieren. Die obere Hälfte umdrehen und als Boden für die Torte benutzen. Diesen Boden in einen Tortenring einspannen.
  • Die Himbeersahne darauf verteilen und den zweiten Boden auflegen. Die Torte ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen, damit die Füllung geliert.
  • Anschließend den Biskuit mit Himbeermarmelade einstreichen und die Fondantdecke mittig aufsetzen. An den Rändern glatt streichen, überschüssigen Fondant abscheiden.
  • Für die Deko Silberpuder auf den Fondant geben und mit einem Backpinsel glatt streichen. Streudekor in silber und weiß leicht in den Fondant eindrücken. (Wenn du die Torte zu Silvester machst, kannst du natürlich noch zusätzlich Wunderkerzen einsetzen.)
  • Die Torte an einem kühlen Ort lagern (Fondanttorten sollten nicht in den Kühlschrank) und am besten noch am selben Tag verzehren.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Silberne Fondant Torte | bäckerina.de

 

Silberne Fondant Torte | bäckerina.de

 

Silberne Fondant Torte | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag