Blog post

Mandel Rosenkuchen mit Rosie Rose

25. Mai 2020Ina

Habt ihr schon einmal Rosenkuchen gegessen? Oder überhaupt irgendetwas mit Rosenwasser und essbaren Rosenblättern? Falls nicht, entgeht euch was! Rosenwasser verleiht Kuchen, Torten und Co. nämlich nicht nur einen süßen Duft, sondern auch einen ganz besonderen Geschmack. Als ich meinen Rosenkuchen zum ersten Mal probiert habe, kam ich mir vor wie in einem exklusiven Café, in dem man handgebrühte Kaffespezialitäten und sündhaft teure Kuchenstücke kaufen kann… Mit etwas Rosenwasser und ein paar dekorativen Rosenblüten verwandelt sich ein Mandelkuchen eben in etwas ganz Besonderes.

Probiert es mal aus! Für einen Kuchen oder eine Torte braucht ihr nur ganz wenig Rosenwasser, sodass es euch lange Zeit halten wird. Ich habe für meinen Rosenkuchen die Produkte von Rosie Rose verwendet und bin jetzt schon am überlegen, was ich noch alles damit zaubern kann! Das Rosenwasser, die Rosenblütenblätter und die ganzen Rosenblüten sind essbar, eignen sich aber zum Beispiel auch für selbst hergestellte Kosmetik. Wenn ihr neugierig auf die Rosenprodukte von Rosie Rose geworden seid, könnt ihr mit meinem Code Ina15 jetzt 15% sparen! Hier geht’s zum Shop. ;-)

Werbung

 

 

Aber zurück zu meinem Kuchen: Das Besondere an meinem Rosenkuchen sind natürlich die Rosen, aber auch die Kombination aus wenig Mehl und vielen Mandeln. Ein bisschen Zitronensaft sorgt dafür, dass der Kuchen schön saftig wird. Für mich eine perfekte Kombination, die ich bestimmt noch häufiger backen werde!

Übrigens backt der Kuchen (wahrscheinlich durch die Mandeln) im Ofen recht dunkel und geht nicht so stark auf wie ein reiner Mehlkuchen. Das ist aber nicht schlimm, er bleibt innen trotzdem ganz weich. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Guss noch mit ein bisschen Rosenwasser verfeinern. Aber das Aroma ist auch so schon wunderbar rosig. ;-) Hier kommt mein Rezept:

Werbung

 

Saftiger Rosenkuchen mit Mandeln

Einfach und doch etwas ganz Besonderes: Mandelkuchen mit Rosenwasser und dekorativen essbaren Rosenblüten.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit45 Min.
Abkühlzeit2 Stdn.
Gesamt3 Stdn. 5 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Orient
Schlagwort: Gugelhupf, Rosenblüten, Rosenwasser
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 275 g Mandeln blanchiert und gemahlen
  • 100 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone Schale und Saft
  • 1 EL Rosenwasser von Rosie Rose

Für die Deko

  • 200 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser
  • nach Bedarf ganze Rosenblüten von Rosie Rose
  • nach Bedarf Rosenblütenblätter von Rosie Rose

Zubereitung

  • Eine Gugelhupfform einfetten. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  • Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Mandeln unterrühren, dann Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale, Zitronensaft und Rosenwasser dazugeben und alles verquirlen.
  • In die Gugelhupfform füllen, glattstreichen und im Ofen ca. 40-45 Minuten lang backen. Nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken.
  • Anschließend zuerst etwas in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
  • Aus Puderzucker und Wasser einen Zuckerguss rühren, über den Kuchen geben und mit Rosenblüten und Rosenblütenblättern verzieren, solange der Guss noch nicht fest ist.
  • Eine Tasse Tee schmeckt perfekt zu diesem Kuchen. ;-)

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Rosenkuchen Kuchen mit Rosenwasser | bäckerina.de

 

Rosenkuchen Kuchen mit Rosenwasser | bäckerina.de

 

Rosenkuchen Kuchen mit Rosenwasser | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Rosie Rose und TALA Premium Food.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag