Easy peasy Lebkuchen

7. Dezember 2017Ina
Rezept drucken

Easy peasy Lebkuchen

Super einfaches Elisenlebkuchen Rezept mit Oblaten und Schokoladenüberzug. Diese Lebkuchen gelingen garantiert! Reicht für etwa 15 Stück.

Zutaten

  • 125 g Mehl
  • 25 g Orangeat
  • 25 g Zitronat
  • 125 g Haselnüsse, gemahlen
  • 50 g Mandeln, gehackt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Ei
  • 4 cl Rum
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 125 g brauner Zucker
  • 15 Oblaten, Durchmesser 7cm
  • 1 Pck Kuchenglasur oder Kuvertüre, zartbitter

Zubereitung

  • 1)

    Vom Mehl 1 EL abnehmen und mit Zitronat und Orangeat vermischen. Im Food Processor etwas klein hechseln. Das restliche Mehl mit den Haselnüssen, den Mandeln und dem Lebkuchengewürz vermischen.

  • 2)

    In einer zweiten Schüssel das Ei mit dem Rum, dem Vanillezucker und dem braunen Zucker schaumig schlagen. Mit einem Teigspatel die Mehlmischung und die kandierten Früchte gut unterheben, bis eine schwere, recht klebrige Masse entstanden ist.

  • 3)

    Auf einem Backblech die Oblaten verteilen, daneben ein Schälchen mit kaltem Wasser stellen. Auf jede Oblate einen gehäuften Esslöffel Teig geben. Den Zeigefinger befeuchten und den Teig damit kuppelfömig glatt streichen. Da der Teig beim Backen nicht mehr auseinanderläuft, kann er ruhig bis zum Rand der Oblate hin gezogen werden.

  • 4)

    Das Blech nun für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit der Teig noch etwas fester wird.

  • 5)

    Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Die gekühlten Lebkuchen auf die mittlere Schiene einschieben und etwa 15-20 Minuten backen. Sie sollten durch sein, aber nicht braun werden! Anschließend auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

  • 6)

    Für die Deko die Kuchenglasur bzw. Kuvertüre über dem Wasserbad schonend schmelzen. Über die Lebkuchen laufen lassen und mit einem Teelöffel verstreichen. (Hier am besten nicht mit einem Backpinsel arbeiten: Man würde die Streifen am Ende sehen.) Erstarren lassen und anschließend in einer Blechdose aufbewahren.

Tipp

Diese Rezeptkarte kannst du ausdrucken oder während der Zubereitung am Bildschirm geöffnet lassen. Wenn du eine Zutat hinzugefügt oder einen Zubereitungsschritt erledigt hast, klicke auf das Kästchen davor und die Zutat/der Zubereitungsschritt wird durchgestrichen. So kannst du immer direkt sehen, was du schon erledigt hast.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept