Blog post

Kaffeesirup selber machen – Mit nur 3 Zutaten!

1. Januar 2020Ina

Willkommen im neuen Jahr! Ich habe länger überlegt, was ich am ersten Tag des neuen Jahres posten soll. Ich dachte an ein Hefegebäck, stellte dann aber fest, dass ich nur noch Trockenhefe im Haus habe. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich komme mit Trockenhefe nicht so gut zurecht! Irgendwie gehen meine Teige damit nicht so schön auf wie mit Frischhefe. Es wird einfach alles weniger fluffig, obwohl ich mich an die auf den Tütchen angegebene Hefemenge halte, die ja schon recht hoch ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich entschied mich, das Hefegebäck zu vertagen, bis ich wieder meine geliebte Frischhefe im Haus habe.

Also musste etwas anderes her. Und so kam ich auf die Idee, für das neue Jahr ein kleines Geschenk aus der Küche zu posten. Man bringt den Kollegen auf der Arbeit, den Nachbarn oder Freunden ja gern etwas mit, um ihnen ein frohes neues Jahr zu wünschen. Das kann natürlich einer dieser Kleeblatttöpfe sein, die man jetzt überall zu kaufen bekommt und die früher oder später vertrocknet im Müll landen. Es kann aber auch etwas selbstgemachtes sein, das die Beschenkten im neuen Jahr immer wieder genießen können. Etwas haltbares, das jeder mag: Wieso also nicht Kaffeesirup?

Werbung

 

 

Übrigens, bevor wir zum Rezept kommen, noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Ich habe letztes Jahr angefangen, regelmäßig zweimal pro Woche, nämlich Mittwochs und Samstags ein neues Rezept zu veröffentlichen. Ursprünglich war auch geplant, dass diese Posts zu einer bestimmten Uhrzeit online kommen. Das habe ich auch oft, allerdings nicht immer geschafft. Deshalb ist mein Plan für 2020: Weiterhin zweimal die Woche posten, meistens Mittwochs und Samstags, aber nicht zu bestimmten Uhrzeiten, sondern einfach dann, wenn ich mit dem Schreiben des jeweiligen Beitrags fertig bin. Und wenn es mal Donnerstag oder Sonntag wird, oder vielleicht auch mal ein Post aufallen muss, seht es mir nach. ;-)

Ich versuche natürlich, mir so viel Zeit wie möglich für diesen Blog zu nehmen und es macht mir auch riesigen Spaß! Aber manchmal fällt es mir einfach schwer, weil ich beruflich so viel zu tun habe oder weil ich einfach mal eine kleine Pause brauche. Gerade erst in der letzten Woche, zwischen den Jahren, wie man so schön sagt, habe ich mir so eine Pause genommen. Es hat mir wahnsinnig gut getan, einfach mal nicht zu arbeiten und auch nicht zu bloggen. Kein Computer für eine ganze Woche! Dafür viel Hörbücher hören und stricken. Eine heilsame Zeit für mich. Ich hoffe, dass auch ihr es im neuen Jahr schafft, euch immer wieder solche heilsamen Momente für euch selbst zu nehmen… Und nach so viel Gerede zurück zum Rezept: Kaffeesirup könnt ihr ganz leicht aus drei Zutaten herstellen, die ihr garantiert schon zu Hause habt, nämlich Kaffee, Wasser und Zucker. Super einfach und garantiert ein schönes Geschenk aus der Küche, über das eure Lieben sich freuen werden. So geht’s:

Werbung

 

Rezept drucken

Kaffeesirup Rezept

Kaffesirup selber machen: Ob als Geschenk aus der Küche oder für dich selbst. Kaffeesirup herzustellen ist ganz einfach. Alles was du brauchst, sind 3 Zutaten!

Zutaten für 2 kleine Flaschen

  • 150 g Kaffeebohnen, ganz
  • 700 g Wasser
  • 200 g Zucker

Zubereitung

  • 1)

    Zwei kleine Bügelflaschen heiß ausspülen. Die Kaffebohnen frisch mahlen. Zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Etwa 10 Minuten kochen lassen, dabei immer wieder rühren.

  • 2)

    Vom Herd nehmen und nach und nach durch einen Filter laufen lassen. Der Kaffee ist sehr stark! Wenn du möchtest, dass es etwas schneller geht, kannst du ihn parallel durch zwei Filter laufen lassen.

  • 3)

    Vom gefilterten Kaffe 350 g abwiegen. Solltest du weniger als 350 g rausbekommen, einfach mit etwas Wasser auffüllen. Mit Zucker mischen, in einen Topf geben und auf dem Herd 30 Minuten lang erhitzen. In dieser Zeit wird die Flüssigkeit immer weiter reduziert, bis sie am Ende sirupartig ist.

  • 4)

    In zwei kleine Bügelflaschen abfüllen, verschließen und auskühlen lassen. Der Kaffeesirup schmeckt mit heißer oder kalter Milch verrührt oder als Topping auf Desserts.

Tipp

Diese Rezeptkarte kannst du ausdrucken oder während der Zubereitung am Bildschirm geöffnet lassen. Wenn du eine Zutat hinzugefügt oder einen Zubereitungsschritt erledigt hast, klicke auf das Kästchen davor und die Zutat/der Zubereitungsschritt wird durchgestrichen. So kannst du immer direkt sehen, was du schon erledigt hast.

 

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Kaffeesirup Rezept

Kaffeesirup

 

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag