Ein letzter Sommergruß: Tomaten-Zwiebel-Focaccia

20. September 2017Ina
Blog post

Na, seid ihr schon angekommen in der neuen Jahreszeit? Ich als Herbstfan tue mir da nicht so schwer, wie ich bereits im letzten Beitrag geschrieben habe. Obwohl: Es ist schon arg frisch geworden in der letzten Woche und meiner Meinung nach müsste es auch nicht ständig nur regnen… Wenn es euch bei Wind und Wetter ein bisschen schwer fällt, den Sommer ziehen zu lassen, habe ich etwas für euch: Sozusagen ein letzter Wink aus dem Sommer, ein kleines, kulinarisches Ciao aus dem Süden.

Die Rede ist von meinem Tomaten-Zwiebel-Focaccia 🙂 Focaccia ist ein mit Olivenöl verfeinertes Fladenbrot aus Italien, genauer gesagt aus Genua, dessen Spuren man bis in die Antike zu den Etruskern zurückverfolgen kann. In ganz Italien haben sich bis heute unterschiedliche Traditionen entwickelt, Focaccia zu backen: Ob mit Salz und Kräutern, mit Oliven, Käse oder Zwiebeln belegt. Eine besonders fruchtige, süß-herbe Variante ist das Focaccia mit Cocktailtomaten, das die Italiener übrigens nicht als Beilage essen, sondern eher als Zwischensnack, der auch gerne noch zusätzlich belegt wird.

 

 

Auch wenn man Tomaten eher als Sommerfrucht wahrnimmt, haben sie im September noch immer Saison. Deshalb dauert das #VeggieKochevent, an dem ich mit diesem Post gerne teilnehme, auch noch bis zum 21.9. Es geht diesmal (ihr habt es erraten) um vegetarische Rezepte aus und mit Tomaten. Von Tomatensuppe und -sauce, über Tostadas und Salsa ist schon so einiges dabei!

Hier mein Rezept:

 

Rezept drucken

Tomaten-Zwiebel-Focaccia

Italienisches Fladenbrot mit Olivenöl, Cocktailtomaten und roten Zwiebeln. Fertig in: etwa 3 Stunden und 15 Minuten. Kombinieren mit: Im Sommer perfekt als Beilage zum Grillen, aber auch im Herbst ein toller Begleiter für Salate. Natürlich ebenso pur genießbar 🙂

Zutaten

Für den Teig

  • 12 g Hefe, frisch
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • 500 g Weizenmehl, Type 550
  • 10 g Meersalz
  • 2 g Honig
  • 25 ml Olivenöl

Für den Belag

  • 16 Cocktailtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • etwas Olivenöl, zum Bestreichen
  • etwas grobes Meersalz, zum Bestreuen
  • nach Belieben Basilikum, getrocknet

Zubereitung

Vorbereiten

  • 1)

    Zunächst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Alle weiteren Teigzutaten hinzufügen und in der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten: etwa 6 Minuten auf langsamer, und 10 Minuten auf schneller Stufe. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig 15 Minuten lang gehen lassen.

  • 2)

    Ein Backblech mit Olivenöl bepinseln.

Weiterverarbeiten

  • 1)

    Dann den weichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz zu einer Kugel kneten und mit einem Nudelholz zu einem großen Oval ausrollen. Auf das vorbereitete Backblech legen und zu den Ecken hin ziehen, sodass das gesamte Blech gleichmäßig mit Teig bedeckt ist. Den Teig mehrfach mit einer Gabel durchstechen. Dann mit einem Küchentuch abdecken und 1,5 Stunden lang gehen lassen.

  • 2)

    In der Zwischenzeit den Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, dabei ein mit Wasser gefülltes Blech auf dem Ofenboden mit erhitzen, sodass Wasserdampf entsteht.

  • 3)

    Nun den Belag vorbereiten: Die Tomaten waschen und trocknen. Die Zwiebeln häuten und längs in dicke Scheiben schneiden. In den fertig gegangenen Teig mit einem umgedrehten Teelöffel eine Kerbe drücken, eine Tomate hineinsetzen. In vier Reihen je vier Tomaten setzen, dazwischen die Zwiebeln verteilen. Anschließend Teig und Belag mit Olivenöl bepinseln und nach Belieben mit etwas grobem Meersalz bestreuen.

Backen

  • 1)

    Das Blech in die Ofenmitte einschieben und die Temperatur auf 200 Grad senken. Die Focaccia etwa 40 Minuten lang goldbraun ausbacken, dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren in Drei- oder Vierecke schneiden und nach Belieben mit getrockneten oder frischen Kräutern bestreuen.

Tipp

Diese Rezeptkarte kannst du ausdrucken oder während der Zubereitung am Bildschirm geöffnet lassen. Wenn du eine Zutat hinzugefügt oder einen Zubereitungsschritt erledigt hast, klicke auf das Kästchen davor und die Zutat/der Zubereitungsschritt wird durchgestrichen. So kannst du immer direkt sehen, was du schon erledigt hast.

 

Focaccia
Focaccia
Focaccia
Focaccia
Focaccia mit Tomaten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag