Blog post

Glücksschweine backen – Frohes neues Jahr!

2. Januar 2021Ina

Passend zum Start ins neue Jahr zeige ich euch heute, wie man einfache Glücksschweine backen kann. Damit es etwas schneller geht, habe ich mich für einen Quark Öl Teig entschieden: Anders als Hefeteig muss er nicht aufgehen und man kann ihn direkt ausrollen und ausstechen. Wichtig ist bei Quark Öl Teig nur, dass man ein geschmacksneutrales Öl verwendet. – Ich persönlich dachte immer, Sonnenblumenöl wäre geschmacksneutral, aber das kommt auf die Sorte an! Am besten schaut man ganz genau auf das Etikett und macht vor der Verwendung eine Geruchsprobe. Öle, die intensiv schmecken, riechen meist auch intensiv.

Eine andere Möglichkeit wäre, ein spezielles Back-Öl* zu verwenden. Solche Öle sind nicht geschmacksneutral, sondern haben ein leicht süßliches Aroma, das gut zu Kuchen und süßen Backwerken passt. Es gibt solche Öle zum Beispiel mit einem marzipan-ähnlichen Mandelaroma, das sicher auch perfekt mit meinen Glücksschweinen harmonieren würde. Ich werde demnächst auf jeden Fall mal mit Back-Öl* experimentieren und euch meine Erfahrungen mitteilen. :-)

Werbung

 

Glücksschweine backen ohne Hefeteig | bäckerina.de

 

Aber zurück zu den Glücksschweinen: Sie werden meist zum Jahreswechsel gebacken, einzeln verpackt und zusammen mit guten Wünschen für das neue Jahr verschenkt. Nachdem wir letztes Jahr eine schwierige Zeit hatten, ist diese Tradition vielleicht heute so aktuell wie selten. Sicher kennen wir alle Menschen, denen wir viel Glück und Gesundheit wünschen und die sich über diese kleine Aufmerksamkeit freuen werden.

Also: Backen wir’s an! Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit meinem Blog, vielen neuen Rezepten und vielleicht auch neuen virtuellen Backfreunden. Übrigens: Schaut unbedingt nächste Woche hier vorbei! Um das neue Jahr zu feiern, habe ich mir ein kleines Gewinnspiel für euch überlegt… Mehr dazu nächste Woche! Hier kommt mein Rezept für die Glücksschweinchen:

Werbung

 

Glücksschweine mit Quark Öl Teig

Süße Schweine als Neujahrsgeschenk.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit12 Min.
Gesamt32 Min.
Kategorie: Süßes Gebäck
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Quark-Öl-Teig
Portionen: 12 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Magerquark
  • 6 EL Milch
  • 1 Ei
  • 8 EL Öl geschmacksneutral oder Back-Öl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 400 g Dinkelmehl Type 630
  • 1/2 Pck Backpulver

Für die Deko

  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 24 Deko-Augen
  • etwas Nuss-Nougatcreme

Zubereitung

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Quark, Milch, Ei, Öl, Zucker und Zitronenschale mit dem Handrührer oder in der Küchenmaschine verquirlen. Mehl und Backpulver darüber sieben und mit dem Knethaken verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  • Arbeitsfläche leicht bemehlen, Teig ausrollen (etwas kleiner als Blechgröße). Mit einem Glas (ca. 8 cm Durchmesser) 12 große Kreise ausstechen und auf das Blech legen.
  • Die Kreise mit verquirltem Ei bestreichen.
  • Mit einem kleineren Glas (ca. 4 cm Durchmesser) 24 kleine Kreise ausstechen. 12 davon als "Rüssel" auf die großen Kreise legen.
  • Die 12 anderen halbieren und etwas lang ziehen. Als "Ohren" seitlich an die Schweinsköpfe legen und einmal umklappen, damit es aussieht wie Schlappohren.
  • Alles noch zweimal mit Ei einstreichen. In den Rüssel mit einem Zahnstocher zwei "Nasenlöcher" formen (ruhig etwas größer formen als auf meinen Bildern: sie ziehen sich beim Backen wieder zusammen).
  • Im Ofen (Mitte) ca. 12-14 Minuten goldbraun backen, dann auskühlen lassen.
  • Die Deko-Augen mit etwas Nuss-Nougatcreme befestigen. Die Glücksschweine nach Belieben verpacken und verschenken oder selbst genießen.

Habt ihr die Rezepte nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Glücksschweine backen ohne Hefeteig | bäckerina.de

 

Glücksschweine backen ohne Hefeteig | bäckerina.de

 

Glücksschweine backen ohne Hefeteig | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag