Blog post

„Annadamma“ – Dunkles Maisbrot aus Connecticut (+ Gewinnspiel!)

4. Januar 2021Ina

Nach den ganzen süßen Weihnachtsrezepten ist es für mich an der Zeit, wieder in den alten Blog-Modus zu finden. Das heißt: Es wird wieder Brot gebacken! Und zwar „richtiges“ herzhaftes Brot mit dunkler Kruste und vollem Aroma. Ich freue mich schon, euch wieder neue Brotideen zeigen zu können. Und: Es wartet ein Gewinnspiel auf euch! Aber dazu später mehr.

Kommen wir erstmal zu meinem heutigen Maisbrot mit dem merkwürdigen Namen „Annadamma“-Brot. Ich habe es in einem alten Backbuch entdeckt: Angeblich wurde dieses Maisbrot Rezept von einem Bauern aus Connecticut erfunden, der sich immer über das schlechte Brot seiner Frau aufgeregt und über sie geflucht hat („Anna damn her!“). So kam er selbst zum Brotbacken und entwickelte ein siruphaltiges, dunkles Maisbrot, das in Connecticut noch heute gerne gebacken und „Annadamma bread“ genannt wird. – Ob sich das genau so zugetragen hat? Keine Ahnung! Es ist jedenfalls eine nette Anekdote und das Maisbrot Rezept hat mich voll überzeugt. ;-)

Werbung

 

Dunkles Maisbrot Rezept | bäckerina.de

 

Und so wird’s gemacht: Als erstes kochen wir ein Kochstück aus Maismehl und Wasser. Achtung: Gemeint ist hier wirklich feines Maismehl, keine Polenta! In einem gut sortierten Supermarkt solltet ihr Maismehl bekommen. Dann wird das Kochstück mit Rübensirup und ein paar anderen Zutaten vermischt und mit Mehl, Wasser und Hefe zu einem recht flüssigen Teig geknetet. Nach der ersten Gehzeit wird das Annadamma-Brot in zwei kleine Kastenformen (à 20 cm)* gelegt und mit Schwaden im Ofen gebacken. Das Ergebnis ist ein wunderbar feinporiges, süßlich-herbes Brot, das am besten nur mit Butter schmeckt. Ich bin gespannt, ob es euch so gut gefällt wie mir!

Und weil das Jahr gerade angefangen hat und wir alle frohen Mutes in die neue Zeit starten wollen, dachte ich mir: Ich veranstalte ein Gewinnspiel und mache ein paar von euch eine kleine Freude! Bei meinem letzten Gewinnspiel war es für mich ein schönes Erlebnis, der Gewinnerin die frohe Botschaft zu übermitteln. Ich konnte jemandem, den ich gar nicht kenne, einen großen Wunsch erfüllen und das hat mich wirklich bewegt und glücklich gemacht. Also starte ich eine GROSSE GEWINNSPIEL-WOCHE: Ihr könnt bei allen 3 Rezepten, die diese Woche online gehen, mitmachen und 1 VON 3 ÜBERRASCHUNGS-BACKPAKETEN gewinnen! Darin sind Backformen, kleine Backhelfer und jede Menge Zutaten für kreative Backprojekte. Wenn ihr mitmachen wollt, beantwortet in den Kommentaren unter dem Rezept einfach folgende Frage: „Was backst du am liebsten und warum?“. Meine Antwort wäre wahrscheinlich Brot, weil es aus so wenigen Zutaten besteht und doch so viele Möglichkeiten bietet. Schreibt mir eure Antwort und gewinnt! Die Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende dieses Beitrags. Viel Glück!

Werbung

 

Dunkles Maisbrot Rezept | bäckerina.de
Rezept drucken
4.59 von 62 Bewertungen

Annadamma-Brot

Sirup-Maisbrot aus Connecticut. Für zwei Kastenformen à 20 cm.
Zubereitungszeit40 Min.
Back-/Kochzeit50 Min.
Gehzeit2 Stdn. 20 Min.
Gesamt3 Stdn. 50 Min.
Kategorie: Brot
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Brot selbst backen
Portionen: 2 Brote

Zutaten

Für das Kochstück

  • 60 g feines Maismehl
  • 500 ml Wasser kalt
  • 1 TL Salz
  • 30 g Butter
  • 175 g dunkler Zuckerrübensirup

Für den Teig

  • 100 ml Wasser lauwarm
  • 30 g Hefe frisch
  • 700 g Weizenmehl Type 1.050

Für die Form

  • etwas Rapsöl
  • nach Bedarf Semmelbrösel

Zubereitung

Vorbereiten

  • Für das Kochstück Maismehl mit 250 ml kaltem Wasser mischen.
  • Weitere 250 ml Wasser in einem Topf aufkochen und Maismehl-Mischung dazugeben. Bei kleiner Hitze 15 Minuten kochen, dabei häufig rühren.
  • Anschließend Salz, Butter und Zuckerrübensirup dazugeben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Abkühlen lassen, bis die Masse nur noch lauwarm ist.

Weiterverarbeiten

  • Für den Teig Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und das Kochstück dazugeben und alles in der Küchenmaschine verkneten: Etwa 14 Minuten auf langsamer und 6 Minuten auf schnellerer Stufe. Dann in der Schüssel ein paar mal mit einer Teigkarte falten. Der Teig ist relativ flüssig und zäh.
  • Abdecken und ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  • 2 kleine Kastenformen (je ca. 20 cm Länge/1 Liter Fassungsvermögen) mit Rapsöl fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  • Den Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Unten einen Rost einschieben. Auf den Ofenboden ein Blech mit Wasser stellen, damit Wasserdampf entsteht.
  • Arbeitsfläche bemehlen. Den Teig vorsichtig kneten, halbieren und jede Hälfte länglich formen. Mit dem Schluss nach oben in die Kastenformen legen, nochmal etwas bemehlen und abdecken. 20 Minuten ruhen lassen.

Backen

  • Beide Formen zügig in den Ofen auf den Rost stellen (Vorsicht: austretender Wasserdampf!). 10 Minuten anbacken. Dann den Ofen öffnen, das Blech mit Wasser herausnehmen und Ofen wieder schließen.
  • Temperatur auf 200 Grad reduzieren und die Brote noch 40 Minuten lang backen. 4 Minuten vor Ende der Backzeit aus den Kastenformen stürzen und ohne Formen fertig backen.
  • Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Habt ihr das Brot nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Dunkles Maisbrot Rezept | bäckerina.de

 

Dunkles Maisbrot Rezept | bäckerina.de

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Bäckerina. Teilnahmeberechtigt ist jede Person ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die teilnehmende Person unter 18 Jahre alt sein, darf sie nur mit Einverständnis der Eltern teilnehmen. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zwischen dem 04.01.2021, 15:00 Uhr und dem 10.01.2021, 23:59 Uhr möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder, der am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss in einem Kommentar unter diesem Post oder unter dem entsprechend gekennzeichneten Post auf Instagram folgende Frage beantworten: “Was backst du am liebsten und warum?”. Für die Teilnahme ist eine gültige E-Mail-Adresse und ein Name notwendig, damit der Gewinner benachrichtigt werden kann. Die Abgabe einer Rezeptbewertung erhöht die Gewinnchancen ausdrücklich nicht.

Unter allen Teilnehmern werden folgende Preise ausgelost: Drei Überraschungs-Backpakete mit Backzubehör und -zutaten. Jeder Gewinner erhält ein Backpaket. Die Gewinner werden bis zum 11.01.2021 per E-Mail oder Instagram-Nachricht informiert und haben Zeit, sich bis zum 13.01.2021 bei mir zu melden, sonst wird der Gewinn neu ausgelost. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behalte ich mir das Recht vor, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen. Ich behalte mir auch vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb meines Einflussbereichs liegende Umstände eintreten, die die ursprüngliche Durchführung erschweren oder für mich unzumutbar machen (Eingreifen Dritter, technische Probleme, Rechtsverletzungen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich übernehme keine Haftung für den Zustand der in den Paketen enthaltenen Lebensmittel.

 

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

54 Comments

  • Marcel

    4. Januar 2021 at 16:54

    4 stars
    Ich backe am liebsten Brot, da es nicht schwer zuzubereiten ist, es mir Spaß macht und man eine riesige Auswahl an Rezepten hat.

    1. Ingrid

      4. Januar 2021 at 17:42

      5 stars

      5 stars
      Ich backe am liebsten Brötchen, da der Kostenfaktor da am größten ist und niemand Lust hat, frühmorgens zum Bäcker zu gehen! Allerdings finde ich auch, dass Brötchen die Königsdisziplin sind, gute “krosche”, nicht zu “schwere” Brötchen zu backen, gelingt mir nicht so häufig! Dankeschön für den tollen Blog! Liebe Grüße Ingrid

  • Marie-Luise 10 Maink

    4. Januar 2021 at 17:08

    5 stars
    wir backen am liebsten brot,weil es am besten schmeckt und wir wissen was drin ist. und nix geht über warmes brot mit butter :) am wochenende gibt es auch kuchen und torten :)

    1. Bettina

      4. Januar 2021 at 22:15

      5 stars
      Dein Brot sieht richtig lecker aus! Ich backe im Moment am liebsten auch Brot. Es braucht wirklich nicht viel Zutaten und ist schön wandelbar. Und das Beste: Man weiß genau, was drinnen ist.

      Liebe Grüße, Bettina

      1. Mo

        9. Januar 2021 at 09:55

        Am liebsten backe ich bisquitrollen weil man so Herr Licht die Füllung variieren kann

  • Sandra

    4. Januar 2021 at 17:13

    5 stars
    Walnussbrot schmeckt uns selbstgebackene super gut. Das mache ich wegen des Geschmacks sehr gerne. Und ich weiß was drin ist.

  • Steffi

    4. Januar 2021 at 17:18

    5 stars

    5 stars
    Brot! Ich backe unser Brot schon seit vielen Jahren selbst und liebe es, Rezepte abzuwandeln, zu ändern und neue auszuprobieren.
    Ich sammle Gärkörbchen und probiere mich immer mal wieder an unterschiedlichen Mustern, die ich in den Teig “schnitze” und die nach dem Backen so schön aussehen :-).

  • Yvonne Erbsmehl

    4. Januar 2021 at 17:27

    5 stars
    Ich backe am liebsten Brot, jahre lang habe ich nur Dessert gebacken. Kuchen, Muffins etc
    Seit ca 1 1/2 Jahren habe ich das Brotbacken entdeckt und bin völlig begeistert. Ich lerne so viel neues und spannendes, es macht einfach so viel Freude wenn das Brot gelungen ist !!

    Liebe Grüße Yvonne

  • Rosi

    4. Januar 2021 at 17:36

    Ein super Rezept, ich backe sehr gerne und oft Brioche, fast jeden 2-3 Tag. Es ist war etwas schwierig aber super lecker. Deine Brot Rezepte sind klasse und lassen sich durch die genauen Anweisungen sehr gut nach Backen. So backe ich mein Brot und es kommt dann immer in der kleinen Lilly :) :)
    Ich hoffe auf weiterhin viele super Rezepte ich brenne schon es nach zu backen.

    1. Claudia Borau

      4. Januar 2021 at 20:22

      Hallo Ina,
      ich backe am liebsten Brot. Deshalb bin ich auch auf deinen Blog gestoßen. Ich liebe Brot in jeder Form und den Prozess des Herstellens.
      Aber auch verschiedene Kuchen werden getestet und bei einer Großfamilie wird auch viel vertilgt.

    2. Heidi Gächter

      5. Januar 2021 at 17:04

      5 stars

      5 stars
      Sieht super aus. Werde ich Nachbacken. Ich backe alles Brot selber. Verschiedene Brote mit über Nacht gare. Das Fabrikbrot der Grossverteiler ist sofort trocken. Meine Brote sind auch nach 3 Tagen noch feucht.

  • Gaby

    4. Januar 2021 at 17:45

    Ich backe total gerne Vollkornbrot und Baguette. Ist so toll zu wissen was im Brot steckt ….

    1. Claudia Borau

      4. Januar 2021 at 20:22

      Hallo Ina,
      ich backe am liebsten Brot. Deshalb bin ich auch auf deinen Blog gestoßen. Ich liebe Brot in jeder Form und den Prozess des Herstellens.
      Aber auch verschiedene Kuchen werden getestet und bei einer Großfamilie wird auch viel vertilgt.

  • Jessica

    4. Januar 2021 at 18:02

    5 stars
    Ich backe am liebsten Brote und Brötchen mit Übernachtgare, die durch die lange Reifezeit immer ein schönes Aroma entwickeln. Aber eigentlich probiere ich alles Gebackene gerne aus ;-)

  • Svenja

    4. Januar 2021 at 20:07

    Ich backe am liebsten gefüllten Nusszopf, da dieser das absolute Lieblingsrezept meiner Familie ist und jeder strahlende Augen hat wenn ein frischer Nusszopf aus dem Ofen kommt :-)
    Abgesehen davon backe ich am liebsten deine Bagels. Die friere ich ein und toaste sie nach Bedarf auf. Super praktisch :-)

  • Angelika

    4. Januar 2021 at 20:55

    5 stars

    5 stars
    Hallo Ina, das Rezept hört sich interessant an, und da ich unser Brot selber backe, wäre das eine interessante Abwechslung. Außerdem gehört zum Wochenende ein selbst gebackener Kuchen.
    Liebe Grüße

  • Sandra

    4. Januar 2021 at 20:56

    5 stars

    5 stars
    Seit ich auf einer Pampered Chef Vorführung war habe ich das Brotbacken für mich entdeckt. Ich backe am liebsten Brot und Brötchen mit meinem selbst angesetzten Sauerteig.

    Endlich essen meine beiden Kinder auch das Brot und knabbern nicht nur den Belag herunter.

  • EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN

    4. Januar 2021 at 22:55

    5 stars
    i bin immer wieder auf der SUCHE nach guaten BROTREZEPTE,,,
    und schon abgespeichert,,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

  • Steph

    4. Januar 2021 at 23:04

    5 stars
    Bei den Kids sind Marmorkuchen und Waffeln der Renner. Geht schnell und immer lecker.

  • Romina

    5. Januar 2021 at 06:28

    Mein Mann backt leidenschaftlich gerne Brot selbst, vorzugsweise aus Dinkel. Es schmeckt herrlich und wir wissen, was drin ist. Würde ihn sehr gerne mit dem Gewinn überraschen!

  • Bernd

    5. Januar 2021 at 07:10

    5 stars
    Ich backe am liebsten Rührkuchen. Gerne mit Weihnachtsgewürzen und Schokolade. Habe aber kein spezielles Lieblingsrezept. Probiere gerne neues.

  • Steffi

    5. Januar 2021 at 09:09

    5 stars

    5 stars
    Ich backe am liebsten Laugenbrötchen, uns schmecken die einfach besser, als die meisten vom Bäcker. Und hin und wieder backe ich natürlich auch total gerne einen gefüllten Hefezopf, da kann ich toll mit der Füllung oder der Flechtform herum experimentieren.

  • Lukas

    5. Januar 2021 at 09:33

    Ich backe gerne Brot, weil ich Brot einfach liebe, besonders wenn es frisch , warm und knusprig ist. Außerdem ist mir der Roggenanteil im Brot beim Einzelhändler zu wenig.

  • suse

    5. Januar 2021 at 10:09

    Ich backe (und esse) am liebsten Hefebrötchen oder Hefezöpfe. Schmecken und duften herrlich und sind bei uns immer superschnell aufgegessen

  • Maren

    5. Januar 2021 at 11:36

    In dem Kundenmagazin eines Supermarktes habe ich ein Hafer-Dinkelbrot entdeckt. Das Brot wird mit Hefe gebacken und durch Sonnenblumenkerne, Sesamsaat und Leinsamen schmeckt es richtig nussig. Momentan ist dieses mein Lieblingsbrot. Geht superschnell und wird in einer Form gebacken.

  • Annette

    5. Januar 2021 at 15:27

    5 stars
    Hallo,

    ich backe am liebsten leckere Kuchen, weil ich den Duft von frisch gebackenem Kuchen so mag und ich es liebe am Nachmittag ein leckeres Stück Kuchen/Gebäck zu genießen. Deine Rezepte für den Kürbiskuchen mit Zimt und Walnüssen, die Puddingschnecken und die Rhababertarte gehören zu meinen absoluten Favoriten. Den Kürbiskuchen und die Pudingschnecken backe ich regelmäßig und ich freue mich schon auf das Frühjahr wenn es wieder Rhababer gibt….lecker :-)
    Viele Grüße

  • Petra

    5. Januar 2021 at 15:44

    5 stars
    Hallo,
    ich backe am liebsten Brötchen, mit Körnern, ohne Körner, Roggen, Dinkel der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt und vor allem man hat immer frische Brötchen im Haus, auch an Feiertagen.

  • thorsten

    5. Januar 2021 at 16:03

    3 stars
    ich backe am liebsten Brot, weil es so viele verschiedene zum ausprobieren gibt und man es jeden Tag essen kann ..

    wünsche ein super Jahr 2021 und danke für die vielen tollen Beiträge :)

  • ICBKoeln

    5. Januar 2021 at 18:16

    Ich backe am liebsten Brot – das Haus duftet so gut während des Backens.
    Ein frisch gebackenes Brot mit guten Zutaten und ohne Zusatzstoffe macht mich zufrieden.

    Alles Gute für 2021 und bitte weiter so mit dem Blog.

  • Konstanze

    5. Januar 2021 at 19:15

    1 star
    Ich backe sehr gern Brot. Es gibt so viele schöne Rezepte, dass es nie langweilig wird und man immer Abwechslung auf dem Tisch hat.

    1. Konstanze

      5. Januar 2021 at 19:16

      5 stars

      5 stars
      Ich wollte 5 Sterne vergeben, habe aber irgendwie was falsches angetippt.

  • Doris

    5. Januar 2021 at 20:58

    Am liebsten backe ich Kuchen, weil wir Süßschnäbel sind.

  • Monika

    6. Januar 2021 at 06:00

    4 stars
    Bisher backe ich am liebsten Kuchen weil meine Familie sehr gerne selbst gebackenen Kuchen mag. Aber das Brotrezept werde ich auf jeden Fall auch einmal ausprobieren.

  • Stella

    6. Januar 2021 at 10:15

    Ich habe bisher immer am liebsten Brownies gebacken, weil da das Naschen während dem Backen so viel Spaß macht . Brot habe ich erst vor kurzem das erste Mal gebacken, war aber gleich schwer begeistert. Das mache ich in Zukunft bestimmt auch öfter!

    1. Stella

      6. Januar 2021 at 11:11

      5 stars

      5 stars
      Mir gefällt die Art und Weise von Brownies auf Brot zu kommen. Auch die Entscheidung in Zukunft öfters Brot zu backen.

  • Lars

    6. Januar 2021 at 11:05

    5 stars
    Ich backe am liebsten Brot, weil es frisch und selbstgebacken einfach am besten schmeckt.

    LG

  • Bernd

    6. Januar 2021 at 11:38

    5 stars

    5 stars
    Ich backe am liebsten Brot.
    Das geht beim einkaufen schon los, sich entscheiden zu müßen was für ein Mehl Typ ist dieses Mal an der Reihe.
    Ich liebe es eine große Staffel an Mehlsorten zu besitzen. Jedes gebackene Brot wir mit der dazugehörigen Mehl Verpackung fotografiert. Auch Gärkörbchen stehen bereit um ein tolles Bier Brot zu backen.
    Aber auch zu den Backmischungen bin ich nicht abgeneigt, ein schönes Ciabatta Brot wird gebacken.

  • Claudia

    6. Januar 2021 at 14:30

    5 stars
    Hallo Ina,
    Ich backe am liebsten Brot und stöbere nach neuen Rezepten und Inspirationen. Seit März vorigen Jahres habe ich kein Brot mehr gekauft. Deshalb bin ich auch auf deinen sehr schönen blog gestoßen. Aber auch Kuchen wird mindestens zweimal pro Woche gebacken und bei unserer Großfamilie dauert es meistens nicht lange, bis alles „vertilgt“ ist und was neues auf den Tisch muss:)
    LG Claudia

  • Helen

    6. Januar 2021 at 16:03

    4 stars
    Hallo,
    ich backe gerne, was schnell geht. Zum Beispiel Bürlis, schnelle Brötchen, 5-Minuten-Vollkornbrot. Mit Vorteig oder Kochstück ansetzen dauert mir einfach zu lange :-)
    Liebe Grüße
    Helen

  • Markus

    6. Januar 2021 at 17:44

    Ich backe am liebsten Zwiebelbrot, da es so mega lecker ist

  • Werner Mecke

    6. Januar 2021 at 21:46

    3 stars
    Sauerteig-Vollkornbrote
    Geschmacklich der Hammer

  • Eva

    7. Januar 2021 at 15:17

    Ich backe am liebsten Hefeteige, egal ob Blechkuchen, Brote oder Süßspeisen. Ich liebe dabei mir Zeit zu lassen und mich immer wieder zu freuen, wenn der Teig schön hochgeht

  • Tamara

    8. Januar 2021 at 02:05

    Am liebsten backe ich eigentlich Cupcakes. Das Backen dauert nicht lange und investiere dafür meine Zeit in das Frosting…es macht Spaß, mit der Fülle zu arbeiten und zu verzieren.
    Vor wenigen Monaten hab ich aber auch das Brot backen für mich und dadurch auch deine Seite entdeckt. Fast all meine Brote waren bisher aus diesem Blog:)

  • Matthias

    8. Januar 2021 at 07:45

    3 stars

    3 stars
    Wir backen am liebsten Brot und Pizza im Holzbackofen. Die Kinder haben immer einen riesen Spaß dabei und können es kaum erwarten bis es wieder soweit ist.

  • Sandra

    8. Januar 2021 at 21:22

    5 stars
    Danke für das köstliche Rezept. Ich werde es sehr schnell ausprobieren.
    Am liebsten backe ich Kuchen gemeinsam mit meinen Kindern, aber genauso gerne auch Quiche, Früchte- und pikante Brote…ach, es gibt so viele tolle Rezepte zum Backen.
    Ich wünsche alles Gute und bitte gesund bleiben!

  • Doris

    9. Januar 2021 at 10:49

    5 stars
    Ich backe am liebsten Kekse aller Art. (nicht nur zur Weihnachtszeit). Warum? Weil die bei uns immer schnell weggefuttert werden und nie alt und trocken werden. :-)

  • Tina

    9. Januar 2021 at 12:15

    5 stars

    5 stars
    Ich backe am liebsten Kuchen, also süß. Das ist immer so lecker :-)

  • Karin

    9. Januar 2021 at 14:52

    4 stars
    Marmorkuchen, da meine Kinder diesen lieben.

  • Kerstin

    9. Januar 2021 at 16:53

    4 stars
    Ich backe am liebsten türkischen Apfelkuchen. Der schmeckt immer superlecker, obwohl weder Butter, Margarine noch Öl drin ist. Und schnell gemacht ist er auch noch.

  • Heidi Gächter

    9. Januar 2021 at 21:28

    Sieht super aus. Werde ich sicher nachbacken. Ich backe sehr viel Brot. Langzeitgare mit Sauerteig.

  • Sabrina Schue.

    9. Januar 2021 at 22:54

    5 stars

    5 stars
    Ich backe am liebsten Kuchen. Wenn man Kuchen wird man geliebt :D Die Menschen in meiner Familie sind einfach gestrickt :)

  • Andrea

    10. Januar 2021 at 15:10

    Rührkuchen Schoko oder Zitrone, weil er gut schmeckt und einfach zu backen ist.

  • Linda Kupfernagel

    10. Januar 2021 at 21:14

    5 stars
    Ich backe am liebsten Brötchen, da wir am liebsten Brötchen essen. Morgen gibt es bei uns Rosinenbrötchen.

  • Bettina B

    10. Januar 2021 at 23:28

    5 stars
    Kuchen – sind am gelingsichersten :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag