Blog post

Fluffig & weich – Nussschnecken aus der Auflaufform

24. Juni 2020Ina

Hmm, Nussschnecken! Da kann keiner widerstehen, oder? Ich habe neulich mal welche in der Auflaufform gebacken: Das hat den Vorteil, dass sie super soft bleiben, da nicht jede Schnecke ihren eigenen Rand hat, der im Ofen schnell etwas hart wird. Sobald sie ausgekühlt sind, kann man die Nussschnecken dann ganz einfach auseinanderziehen und sie sind rundherum super weich und saftig.

Ihr könnt dazu eine Auflaufform aus Keramik oder auch Glas verwenden, die ihr natürlich leicht einfetten müsst, damit die Nussschnecken nicht anhaften. Meine Form ist aus Keramik und recht groß. Wenn ich die rohen Nussschnecken hineinlege, ist noch etwas Abstand zwischen ihnen, der aber nach der Gehzeit verschwunden ist. :-)

Werbung

 

Nussschnecken Rezept | bäckerina.de

 

Für die Füllung stelle ich euch zwei Varianten zur Auswahl: Ihr könnt die Haselnussfüllung natürlich selbst nach meinem Rezept machen oder eine gekaufte Füllung verwenden. Bei der gekauften Variante muss man nur noch Milch hinzufügen, dann ist die Füllung fertig und kann auf dem Hefeteig verteilt werden. Ob man diese Variante praktisch oder blöd findet, ist natürlich jedem selbst überlassen. ;-)

Ich habe schon mit Mohnback etc. gearbeitet und war eigentlich immer zufrieden damit. Es ist natürlich nicht 100% selbst gemacht, aber eine schnelle Möglichkeit, wenn man vielleicht nicht so viel Zeit oder nicht die passenden Zutaten im Haus hat. Ich finde, das ist in etwa so wie bei gekauftem Blätterteig: Natürlich ist der selbstgemachte besser und wenn man Zeit und Lust hat, sollte man ihn auch selbst machen. Aber Hand auf’s Herz: Wir haben alle auch schonmal gekauften Blätterteig verwendet, oder? Und manchmal ist das auch OK so… Hier kommt mein Rezept für die Nussschnecken: Sucht euch aus, welche Variante ihr lieber machen möchtet!

Werbung

 

Nussschnecken Rezept - extra fluffig

Super weiche und fluffige Nussschnecken mit schnellem Hefeteig und Haselnussfüllung.
Zubereitungszeit35 Min.
Back-/Kochzeit20 Min.
Gehzeit1 Std. 45 Min.
Gesamt2 Stdn. 40 Min.
Kategorie: Hefeschnecken
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Haselnüsse, Hefeteig
Portionen: 11 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 50 g Butter geschmolzen
  • 80 g Milch
  • 10 g Hefe frisch
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 35 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 150 ml Milch
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 40 g Zucker
  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 50 g Haselnüsse fein gehackt
  • 2 EL Rum
  • 1 Pck fertige Haselnussfüllung 250 g
  • 100 g Milch lauwarm

Für den Guss

  • 200 g Puderzucker
  • 30 g Wasser

Zubereitung

  • Für den Hefeteig zuerst die Butter schmelzen, dann mit Milch mischen und warten, bis die Mischung nur noch lauwarm ist. Dann die Hefe darin auflösen. Alle weiteren Zutaten dazugeben und von Hand oder in der Küchenmaschine verkneten: ca. 14 Minuten auf langsamer und 4 Minuten auf schneller Stufe.
  • Den Teig mit einem Tuch bedecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Für die Selbermach-Variante Milch mit Zimt, Vanillezucker und Zucker aufkochen. Die gemahlenen und gehackten Haselnüsse dazugeben und verrühren. Topf von dem Herd nehmen und den Rum einrühren. Auskühlen lassen.
  • Wenn du gekaufte Füllung verwendest, einfach den Packungsinhalt mit 100 g lauwarmer Milch verrühren.
  • Eine Auflaufform mit etwas Butter einpinseln.
  • Den fertigen Teig ausrollen, Füllung darauf verteilen. Von der langen Seite her aufrollen, in dicke Stücke schneiden (ca. 10-12 Stück) und vorsichtig in die Auflaufform legen. Abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Nussschnecken 20-25 Minuten lang im unteren Ofendrittel backen, dann in der Form auskühlen lassen.
  • Aus Puderzucker und Wasser einen Guss anrühren und dick auf den Schnecken verteilen. Erkalten lassen, fertig!

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Nussschnecken Rezept | bäckerina.de

 

Nussschnecken Rezept | bäckerina.de

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag