Blog post

Kartoffelbrot mit Röstzwiebeln – Pampered Chef® Rezept | Kleiner Zaubermeister© (Lily)

1. Juni 2020Ina

Heute ist es endlich so weit: Ich darf euch etwas ganz Neues auf dem Blog vorstellen! Wie ihr wisst, bin ich leidenschaftliche Brotbäckerin und immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, gutes Brot zu backen. Dabei bin ich auf Pampered Chef® gestoßen, genauer gesagt auf die Stoneware-Produkte von Pampered Chef®. Das sind im Grunde Tontöpfe, die man zum Kochen, aber auch zum Backen im Backofen verwenden kann. Das Besondere: In den Töpfen entsteht beim Backen ein Steinofenklima. Wenn ich also Brot darin backe, wird es außen knusprig und innen saftig, so wie es sein soll. ;-)

Ihr kennt dieses Konzept “Brot im Topf backen” vielleicht schon von anderen Rezepten, die ich gepostet habe, zum Beispiel von meinem Kartoffelbrot aus dem Gusseisentopf. Beim Brotbacken im Topf kann man entweder Gusseisentöpfe verwenden oder Römertöpfe. In beiden entsteht das Steinofenklima, das wir gerade beim Brotbacken so lieben! Und bei beiden kann ich mir das Beschwaden des Ofens, also die Herstellung von Wasserdampf, sparen: Wenn ich mit Deckel backe, bleibt die Feuchtigkeit im Topf und es nicht nötig, für zusätzliche Feuchtigkeit im Ofen zu sorgen.

 

 

Gusseisen- und Römertöpfe haben aber auch Nachteile: Den Gusseisentopf muss ich vor dem Backen kräftig vorheizen und das rohe Brot dann hineinlegen. Da verbrennt man sich leicht die Finger! Den Römertopf dagegen kann man kalt benutzen, was ich viel praktischer finde. Allerdings muss man ihn vorher wässern: Er muss sich mind. 30 Minuten lang mit Wasser vollsaugen, damit er im Ofen nicht springt und die Feuchtigkeit hält. Vorheizen und Wässern… Beides nicht optimal. Aber zum Glück gibt es noch eine dritte Option: Brot backen im Stoneware-Topf von Pampered Chef®! Dieser Topf ist aus weißem Ton und wird bei viel höherer Hitze gebrannt als der herkömmliche Römertopf. Dadurch erhält er besonders gute Eigenschaften. Sowohl das Vorheizen als auch das Wässern entfällt.

 

Kartoffelbrot Pampered Chef Rezept mit Röstzwiebeln | bäckerina.de

 

In einem Stoneware-Topf können wir Brot also ganz bequem backen: Ohne Wasserdampf, ohne Vorheizen des Topfes, ohne Wässern, ohne Anhaften. Wir fetten unseren Topf nur ganz leicht ein, legen das Brot hinein und staunen am Ende, wie schön es geworden ist und wie leicht es sich aus dem Topf lösen lässt. Ich zumindest habe noch nie einfacher Brot gebacken! ;-)

Jetzt fragst du dich vielleicht, warum Pampered Chef®? Kann ich dasselbe Rezept nicht auch mit einem anderen Topf machen? – Nein, kannst du nicht! Zumindest nicht, wenn du es so einfach und unkompliziert backen möchtest wie ich. Bei Gusseisen- und Römertöpfen hast du die oben beschriebenen Nachteile, bei Pampered Chef® nicht. Probier es doch einfach mal aus! Über meinen Pampered Chef Shop kannst du alle Produkte bestellen.

Alle weiteren Infos rund um Pampered Chef® findest du hier: Was ist Pampered Chef?, Handhabung der Stoneware, FAQ, Juni-Angebote.

 

 

Das Rezept heute habe ich im Kleinen Zaubermeister© gemacht, der auch Lily genannt wird. Das ist ein Topf für Brote mit 500 g Mehl. Es gibt diesen Topf auch noch einer runden und in einer großen Variante für 1.000 g Mehl. Aber heute fangen wir mal mit einem kleineren Brot an! Ich bin gespannt, wie es euch gefällt. Hier kommt mein Rezept für ein Kartoffelbrot mit Röstzwiebeln aus dem Kleinen Zaubermeister©:

 

Kartoffelbrot Pampered Chef® Rezept mit Röstzwiebeln

Kartoffelbrot aus dem Kleinen Zaubermeister© (Lily) von Pampered Chef®, verfeinert mit Röstziebeln.
Zubereitungszeit25 Min.
Back-/Kochzeit55 Min.
Gehzeit2 Stdn.
Gesamt3 Stdn. 20 Min.
Kategorie: Brot
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Brot, Kleiner Zaubermeister, Pampered Chef
Portionen: 1 Brot

Zutaten

  • 300 ml Wasser Kochwasser von den Kartoffeln
  • 15 g Hefe frisch
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 350 g Weizenmehl Type 1.050
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 1,5 TL Salz
  • 200 g gekochte Kartoffeln gestampft
  • 30 g Röstzwiebeln
  • etwas Rapsöl für den Topf
  • etwas Roggenmehl zum Verarbeiten

Zubereitung

  • Für dieses Rezept kannst du Leitungswasser nehmen oder abgekühltes Kochwasser vom Kochen der Kartoffeln.
  • Wasser/Kochwasser lauwarm erwärmen und Hefe und Zucker darin auflösen. Mehle, Salz und gestampfte Kartoffeln dazugeben und alles von Hand oder in der Küchenmaschine verkneten: Ca. 12 Minuten auf langsamer Stufe. Dann die Röstzwiebeln dazugeben und noch einmal 2 Minuten bei schnellerer Stufe kneten.
  • Den Teig mit einer Teigkarte in der Schüssel 2 mal rundherum falten. Dann mit einem Tuch bedecken und bei Raumtemperatur 2 Stunden gehen lassen. Nach der Hälfte der Zeit noch 1 mal falten.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 230 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Einen Rost auf der untersten Leiste einschieben. Den Kleinen Zaubermeister© (inkl. Deckel) innen mit etwas Rapsöl fetten. Er wird NICHT mit vorgeheizt.
  • Die Arbeitsfläche mit Roggenmehl bestauben und den Teig von Hand kneten und länglich formen. Mit der Teignaht nach unten in den Kleinen Zaubermeister© legen. Noch einmal etwas bemehlen und 4 mal schräg einschneiden. Den Deckel aufsetzen und den Kleinen Zaubermeister in den Ofen stellen.
  • 55 Minuten backen, dann mit Ofenhandschuhen herausnehmen und das Brot direkt stürzen. Brot und Kleinen Ofenmeister© auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Den Kleinen Zaubermeister© anschließend mit etwas Wasser abspülen.

 

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Kartoffelbrot Pampered Chef Rezept mit Röstzwiebeln | bäckerina.de

 

Kartoffelbrot Pampered Chef Rezept mit Röstzwiebeln | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Pampered Chef®.]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag