Blog post

Körnerbrötchen ohne Kneten | Mit kalter Führung

21. August 2021Ina

Es gibt wieder Brötchen – aber nicht irgendwelche, sondern Körnerbrötchen ohne Kneten. Bei diesem Brötchen Rezept habe ich eine neue Methode ausprobiert. Sie geht so: Man stellt einen Hefeteig her und gibt ihn für die erste Gehzeit nicht in eine Schüssel, sondern in eine große Glasdose mit Deckel*. Die Dose sollte ein Fassungsvermögen von ca. 3 Liter* haben. Man verschließt den Deckel und stellt die Dose in den Kühlschrank. Durch das Glas kann man gut sehen, wie der Teig hochsteigt.

Am Ende der ersten Gehzeit nimmt man die Glasdose aus dem Kühlschrank und sticht mit einer Teigkarte einzelne Portionen ab. Man knetet die Brötchen nicht, sondern wälzt sie nur kurz in etwas Mehl und legt sie auf ein Blech. Dort dürfen sie noch einmal aufgehen, bevor sie in den Ofen kommen. Der Unterschied zur normalen Vorgehensweise besteht also nicht nur in der Glasdosen-Gare, sondern auch darin, dass die Brötchen nicht geknetet oder großartig geformt werden. Vielleicht werden sie deshalb etwas uneinheitlich – das ist aber nicht schlimm. ;-)

Werbung

Körnerbrötchen ohne Kneten | bäckerina.de

 

Damit aus meinen Brötchen Körnerbrötchen werden, habe ich den Boden der Glasdose* mit Saaten ausgestreut. Ich habe mich für Kürbiskerne, Sesam und Sonnenblumenkerne entschieden. Eine richtig gesunde Mischung also! Durch die Gehzeit in der Glasdose verteilen sich die Saaten etwas ungleichmäßig auf den Brötchen, was einen sehr schönen Effekt ergibt.

Gefällt euch diese Methode, Brötchen ohne Kneten herzustellen? Dann könnt ihr sie natürlich auch ohne Körner ausprobieren. Streut den Boden der Glasdose zum Beispiel mit Haferflocken aus oder streicht sie mit etwas Öl ein und bemehlt sie. So könnt ihr ganz unterschiedliche Brötchen ohne Kneten backen! Hier kommt mein Rezept für die Körnerbrötchen ohne Kneten: Natürlich könnt ihr die Körner/Saaten nach eurem Geschmack verändern.

Werbung

Körnerbrötchen ohne Kneten

Dinkel-Weizenbrötchen mit kalter Gare und Körnern.
Zubereitungszeit15 Min.
Back-/Kochzeit30 Min.
Gehzeit2 Stdn. 15 Min.
Gesamt3 Stdn.
Kategorie: Brötchen
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Brötchen, No Knead Brot
Portionen: 10 Stück

Zutaten

  • 16 g Hefe frisch
  • 350 g Wasser lauwarm
  • 150 g Dinkelmehl Vollkorn
  • 350 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Sesam

Zubereitung

  • Hefe im Wasser auflösen und zusammen mit Mehlen und Salz zu einem weichen Teig kneten. (TM: 3 Minuten in der Teigstufe)
  • Eine große Glasdose mit Deckel (Fassungsvermögen 3 Liter) am Boden mit den Körnern/Saaten einstreuen. Den Teig darauf geben.
  • Die Dose mit dem Deckel verschließen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Ofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Dabei eine ofenfeste Form mit Wasser auf den Ofenboden stellen, damit Wasserdampf entsteht.
  • Die Dose aus dem Kühlschrank nehmen, die Arbeitsfläche mit etwas Vollkornmehl bestreuen und ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Vom Teig mit einer Teigkarte 10 Portionen abstechen. Jedes Teigstück einmal in Vollkornmehl wälzen, aber nicht kneten. Auf das Blech legen, abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  • In den Ofen geben, Temperatur auf 200 Grad reduzieren und die Brötchen ca. 25 Minuten lang backen. Weitere 5 Minuten backen, dabei einen Holzlöffel zwischen die Ofentür klemmen, damit der Dampf abgelassen wird.
  • Anschließend auskühlen lassen und servieren.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Körnerbrötchen ohne Kneten | bäckerina.de

 

Körnerbrötchen ohne Kneten | bäckerina.de

 

Körnerbrötchen ohne Kneten | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag