Blog post

Käsekuchen ohne Backen | Mit Kokos & Meine Backbox

19. August 2021Ina

Endlich ist es wieder Zeit für Meine Backbox und einen neuen Käsekuchen! Dieses Mal zeige ich euch einen super cremigen Käsekuchen ohne Backen. Der Boden besteht aus einem Knuspermüsli, die Creme aus Frischkäse und Kokos. Kalorientechnisch nicht gerade ein Leichtgewicht – aber sooo lecker! Ich habe diesen Kokos Käsekuchen mit einer kleinen Springform gemacht. Wenn ihr die passende Größe nicht habt, könnt ihr auch einen Tortenring verwenden. Oder ihr schichtet die Zutaten in einer Auflaufform oder ein paar Gläsern. Nehmt einfach, was ihr zu Hause habt. :-)

Das Rezept für den Käsekuchen ohne Backen habe ich in der neuen Ausgabe von Meine Backbox gefunden. Sie hatte das Motto “No bake Summer” und enthielt neben drei tollen Rezepten viele frische Sommerzutaten und Backzubehör. Mit dabei waren: ein Zitronensirup von Darbo, der Lemke Stadtstreicher Crunchy Kokos, Reismehl von Müller’s Mühle, die Dessert Creme Vanille von Kathi, Zitronenwaffeln von Manner, Weiße Schokolade von Schogetten, ein Tortenguss von Biozentrale, ein Knuspermüsli von Brüggen und die Kondensmilch von Milchmädchen. Ein besonderes Highlight waren die Rouladenmatten aus Silikon von Betty Bossi. Damit kann man kinderleicht süße und herzhafte Rouladen zubereiten. Kleiner Tipp: Vielleicht landen diese Matten ja bald in einem Gewinnspiel…

Werbung

Käsekuchen ohne Backen mit Kokos | bäckerina.de

 

Wenn ihr bei der nächsten Ausgabe von Meine Backbox dabei sein wollt, könnt ihr sie hier bestellen. Übrigens: Die Backbox ist jetzt noch umweltfreundlicher. Mit nachhaltigen Verpackungs- und Printmaterialen, klimaneutralem Versand und einer Bienenpatenschaft pro verkaufter Box! Schaut doch mal vorbei. ;-) Jetzt kommen wir aber zum heutigen Rezept, dem Kokos Käsekuchen ohne Backen. So geht’s:

 

Käsekuchen ohne Backen mit Kokos

No bake Cheesecake mit Müsliboden und Kokoscreme.
Zubereitungszeit15 Min.
Kühlzeit6 Stdn.
Gesamt6 Stdn. 15 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Käsekuchen, No bake
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Boden

  • 125 g Knuspermüsli Kokos
  • 50 g weiße Schokolade
  • 60 g Butter

Für die Kokoscreme

  • 300 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 250 g Schmand
  • 100 g Zucker
  • 200 g Kokos-Streichcreme z.B. Lemke Stadtstreicher Crunchy Kokos
  • 1 Pck Tortenguss klar
  • etwas Wasser
  • 150 g Milch

Für die Deko

  • etwas Knuspermüsli Kokos

Zubereitung

  • Eine Springform (18 cm) mit Backpapier einspannen. (Alternativ kannst du auch einen Tortenring nehmen oder den Cheesecake in einer Auflaufform/in Gläsern schichten.)
  • Für den Boden das Knuspermüsli im Mixer fein pürieren. Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen.
  • Alles gut vermischen und auf dem Boden der Springform verteilen. Fest drücken und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  • Für die Creme Frischkäse, Schmand, Zucker und Kokos-Streichcreme mit einem Schneebesen verrühren.
  • Das Tortenguss-Pulver in wenig Wasser auflösen. Zusammen mit der Milch in einen Topf geben und unter Rühren ca. 2 Minuten aufkochen. Etwas abkühlen lassen.
  • Die Milchmischung unter die Creme heben und die Creme auf dem Boden verteilen.
  • Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen, mit etwas Knuspermüsli verzieren und servieren.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Käsekuchen ohne Backen mit Kokos | bäckerina.de

 

Käsekuchen ohne Backen mit Kokos | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Meine Backbox.]

Werbung

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag