Blog post

Pralinen selber machen – Mit Cookie Dough Füllung & Meine Backbox

13. April 2022Ina

Pralinen selber machen? Das wollen wir heute ausprobieren! Ich hatte bisher keine großen Erfahrungen damit. An Pralinen MIT Füllung hatte ich mich nie herangetraut… Dann kam die neue Ausgabe von Meine Backbox bei mir an. Darin ein Rezept für Osterpralinen mit Cookie Dough Füllung. – Das musste ich einfach probieren! Zumal die passende Silikonform und Schokolade direkt in der Box enthalten waren. So konnte ich sofort loslegen. :-)

Um Pralinen mit Füllung selber zu machen, geht man so vor: Zuerst Schokolade hacken und erwärmen. Das geht am besten über dem Wasserbad, wobei man zunächst nur 2/3 der Schokolade schmelzt. Man zieht den Topf vom Herd und rührt erst dann das restliche 1/3 ein. Diese Methode heißt „Impfen“ und soll dafür sorgen, dass die Schokolade schön glänzt und keinen Grauschleier bekommt. Wenn man einen Thermomix oder eine beheizbare Küchenmaschine hat, ist es noch einfacher: Temperatur auf 50 Grad einstellen und Schokolade ca. 2 Minuten lang schmelzen. So funktioniert es auch gut ohne „Impfen“.

Werbung

Pralinen selber machen mit Cookie Dough Füllung | bäckerina.de

 

 

Die Füllung besteht bei unserem heutigen Rezept aus Cookie Dough. Habt ihr den leckeren Keksteig zum Löffeln schonmal selbst gemacht? Das ist eigentlich nicht schwer. Man braucht Mehl, Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Salz. Da unser Keksteig nicht gebacken wird, sondern roh bleiben soll, müssen wir etwas beachten: Mehl darf nämlich nicht roh verzehrt werden. Deshalb breiten wir es auf einem Blech mit Backpapier aus und erhitzen es für 10 Minuten im Ofen. Sobald es abgekühlt ist, können wir es gefahrlos für unseren Cookie Dough verwenden. Wir schlagen Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Salz ca. 5 Minuten lang kräftig auf und rühren das Mehl unter. Schon ist der unwiderstehliche Cookie Dough fertig! Jetzt kann man ihn zum Füllen von Pralinen verwenden oder pur naschen. ;-)

Für mich war das Pralinenrezept übrigens eines der besten Meine Backbox-Rezepte bisher! Die Silikonform von meine Backbox funktioniert einfach super. Und bei der Schokolade von Valrhona schmeckt man die gute Qualität. Ansonsten waren in der Box: Joghurt-Eier von Bodeta, Zierschnee von Diamant Zucker, Backöl von Byodo, gezuckerte Kondensmilch von Milchmädchen, Kuchenglasur grün von Pickerd, Zuckerstreusel von Eat a Rainbow und Orangensaft von Klindworth. Und so geht das Rezept:

Werbung

Osterpralinen mit Cookie Dough Füllung

Einfache Pralinen mit leckerer Füllung aus rohem Keksteig.
Zubereitungszeit50 Min.
Kühlzeit2 Stdn.
Gesamt2 Stdn. 50 Min.
Kategorie: Pralinen
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Cookie Dough, Ostern, Pralinen
Portionen: 20 Stück

Zutaten

  • 25 g hochwertige Vollmilchschokolade z.B. von Valrhona
  • 80 g Weizenmehl Type 405
  • 65 g Butter weich
  • 50 g Puderzucker gesiebt
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g hochwertige Vollmilchschokolade z.B. von Valrhona

Zubereitung

  • Achtung: Für dieses Rezept wird die Oster-Silikonform von Meine Backbox benötigt!
  • Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • 25 g Schokolade grob hacken. Das Mehl auf dem Blech verteilen und 10 Minuten lang backen, dann auf dem Blech komplett auskühlen lassen.
  • Für den Cookie Dough Butter, gesiebten Puderzucker, Vanillezucker und Salz ca. 5 Minuten lang kräftig aufschlagen. (TM: 2 Minuten/Stufe 4)
  • Das abgekühlte Mehl kurz unterrühren. (TM: 30 Sekunden/Stufe 3, dann umfüllen)
  • Die zuvor gehackte Schokolade von Hand unter den Teig heben. Abdecken und zur Seite stellen.
  • 120 g Schokolade fein hacken. (TM: 4 Sekunden/Stufe 8)
  • Zuerst 2/3 der Schokolade über dem Wasserbad schonend schmelzen, dann vom Herd nehmen und restliches 1/3 einrühren. (TM: komplette Schokolade 2 Minuten/50 Grad/1 schmelzen)
  • Je ca. 1/2 TL Schokolade in die Vertiefungen der Oster-Silikonform von Meine Backbox geben und mit dem Löffel bis zu den Rändern hochstreichen.
  • Die Form immer wieder drehen, schwenken und sanft klopfen, sodass sich die Schokolade gut verteilt und keine Luftbläschen entstehen. Besonders darauf achten, dass die Schokolade an den Rändern dick genug aufgetragen ist!
  • Rest der Schokolade beiseite stellen.
  • Die Form für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade ausgehärtet ist.
  • Jede Praline vorsichtig mit Cookie Dough füllen.
  • Die restliche Schokolade noch einmal erwärmen. (TM: 2 Minuten/50 Grad/1)
  • Die Pralinen mit Schokolade verschließen und nochmal ca. 30 Minuten kühlen.
  • Vorsichtig aus der Silikonform stülpen und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
  • Die Form spülen und mit den Resten von Schokolade und Cookie Dough weitere Pralinen nach obiger Anleitung herstellen.
  • Das Rezept reicht für ca. 20 Pralinen.

Habt ihr das Rezept ausprobiert? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Pralinen selber machen mit Cookie Dough Füllung | bäckerina.de

 

Pralinen selber machen mit Cookie Dough Füllung | bäckerina.de

 

Pralinen selber machen mit Cookie Dough Füllung | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Meine Backbox und in Form von Markennennung.]

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag