Blog post

Schnelles Maisbrot mit Weizen (+ Gewinnspiel)

12. Mai 2021Ina

Liebe Freunde! Mir ist aufgefallen, dass ich seit meinem Rüblibrot im März kein neues Brotrezept mehr gepostet habe! Was für ein Versäumnis… Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass Ostern dazwischen lag und ich die Gelegenheit natürlich nutzen wollte, um osterspezifische Rezepte zu posten. Jetzt bin ich aber wieder für meine Brotfans da und zeige euch heute ein schnelles Maisbrot mit Weizen.

Bei meiner Keyword-Recherche für dieses Rezept habe ich gesehen, dass anscheinend viele Leute nach dem Begriff “Maisbrot OHNE Weizenmehl” suchen. Ich glaube eher nicht, dass so ein Brot funktionieren würde. Zumindest nicht im klassischen Sinn. Maismehl ist glutenfrei und ohne Gluten funktioniert traditionelles Brotbacken nicht. Was man dabei herausbekommen würde, wäre in der Konsistenz eher eine Art Kuchen. Oder man müsste eine glutenfreie Mehlmischung zum Maismehl geben. Was nur Sinn ergibt, wenn man eine Glutenunverträglichkeit hat – was auf extrem wenige Menschen zutrifft. Ihr seht: dieser ganze glutenfrei- und Anti-Weizen-Trend geht völlig an mir vorbei. Ich verstehe nicht, wieso so viele Menschen sich von Trends, Moden und fragwürdigen Bestsellern vorschreiben lassen, was sie essen dürfen. Niemand, der wirklich etwas von Brotbacken versteht, würde diese Vorurteile gegen Weizen und Gluten bestätigen. In diesem Sinn: Ja, auf meinem Blog gibt es Weizenrezepte, so ziemlich alles ist mit Gluten und wird es auch weiterhin sein. Wobei ich ja auch viele Dinkelrezepte poste und darauf achte, möglichst unterschiedliche Mehle zu verwenden. :-)

Werbung

Schnelles Maisbrot | bäckerina.de

 

Mein schnelles Maisbrot MIT Weizenmehl habe ich natürlich wieder im Ofenmeister gebacken, weil es damit soo viel einfacher geht. Bestimmt kommen auch bald mal wieder Rezepte ohne Ofenmeister, aber ganz ehrlich: Im Moment habe ich einfach keine Lust darauf. Das Backen mit Schwaden, Ofen öffnen, schließen und so weiter ist mir gerade irgendwie zu kompliziert. ;-) Nicht zu kompliziert war es mir dieses Mal, ein Kochstück anzusetzen. Falls jemand nicht weiß, was das ist: Bei einem Kochstück mischt man Mehl, Körner, Saaten oder Flocken mit Wasser und kocht es auf. Es entsteht ein dickflüssiger Brei, der abgekühlt in den Brotteig kommt. Der Vorteil: Die im Kochstück verarbeitete Flüssigkeit macht das Brot saftiger und länger haltbar. Der Aufwand ist dabei mit wenigen Minuten sehr gering. Probiert es ruhig mal aus! Bestimmt werdet ihr einen Unterschied bemerken.

Bevor ich euch das Rezept zeige, macht noch mit beim Gewinnspiel! Stimmt bei der großen Bloggerwahl von Frag Mutti (für mich!) ab und gewinnt Küchengeräte und mehr im Wert von über 1.000 Euro. Alle Infos dazu gibt’s hier. Viel Glück und bis bald! Hier kommt das Rezept für schnelles Maisbrot aus dem Ofenmeister:

Werbung

Einfaches Weizen-Maisbrot

Brot mit Weizen- und Maismehl, gebacken im Ofenmeister von Pampered Chef.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit1 Std.
Gehzeit1 Std. 30 Min.
Gesamt2 Stdn. 50 Min.
Kategorie: Brot
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Brot selbst backen, Ofenmeister
Portionen: 1 Brot

Zutaten

Für das Kochstück

  • 200 g feines Maismehl
  • 300 g Wasser

Für den Teig

  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 20 g Hefe frisch
  • 400 g Weizenmehl Type 550
  • 300 g Weizenmehl Vollkorn
  • 2-3 TL Salz
  • 2 EL Balsamico dunkel
  • etwas Rapsöl für den Ofenmeister

Zubereitung

Kochstück zubereiten

  • Für das Kochstück Maismehl (Mehl, keine Polenta) und Wasser in einem Topf mischen und erhitzen. Ständig rühren, bis die Masse kocht und ein dickflüssiger Brei entsteht.
  • Den Brei auf einem großen Teller ausstreichen, damit er schneller abkühlt. Erst in den Teig geben, wenn er lauwarm-kalt ist!

Teig zubereiten

  • Für den Teig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Weizenmehle, Salz, Balsamico und das abgekühlte Kochstück dazugeben und alles in der Küchenmaschine verkneten: Ca. 12 Minuten auf langsamer und 4 Minuten auf schneller Stufe. (Beim Thermomix nur 2-4 Minuten)
  • Die Schüssel abdecken und 1,5 Stunden stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 230 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backrost auf der untersten Leiste einschieben. Den Ofenmeister mit etwas Rapsöl fetten. Er wird NICHT mit vorgeheizt.
  • Den aufgegangenen Teig mit einer Teigkarte einmal in der Schüssel falten, dann auf der bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten.
  • In den Ofenmeister legen, noch einmal bemehlen und dreifach einschneiden. Deckel schließen.

Backen

  • Im Ofen ca. 60 Minuten lang backen. Anschließend direkt stürzen und Brot und Ofenmeister auskühlen lassen.
  • Zur Reinigung des Ofenmeisters reicht etwas Wasser. Warte aber, bis er vollständig ausgekühlt ist.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Schnelles Maisbrot | bäckerina.de

 

Schnelles Maisbrot | bäckerina.de

 

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Pampered Chef und in Form von Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag