Blog post

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl

7. Mai 2022Ina

In meiner Zucker & Salz-Woche hatte ich euch bereits ein paar Rezepte mit ätherischen Ölen gezeigt. Heute will ich zum ersten Mal etwas mit ätherischem Öl backen, nämlich einen Zitronenkuchen! Dazu habe ich mir ein klassisches Sandkuchenrezept ausgesucht und mit Zitronenabrieb, Zitronensaft und ätherischem Zitronenöl verfeinert.

Das Wichtigste bei Zitronenkuchen ist ja, dass er schön intensiv nach Zitrone schmeckt. Gleichzeitig sollte er relativ süß sein, um die Säure der Zitronen ein bisschen aufzufangen. Mit dem ätherischen Zitronenöl von Nutrimea können wir den Zitronengeschmack auf natürliche Weise verstärken. Es wird auf natürliche Weise durch Auspressen des Perikarps der Früchte des Zitronenbaums gewonnen. Dabei ist es lebensmittelecht, naturrein und Bio. Wenn man mit Zitronenöl backt, entfaltet es einen wunderbar intensiven Zitronenduft, den man auch nach dem Backen noch sehr gut rausschmeckt.

Werbung

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl | bäckerina.de

 

Für den ganzen Kuchen benötigt man 6 Tropfen Zitronenöl. Das kleine Fläschchen dürfte also sehr lange halten und euch noch so manch anderen Kuchen, Plätzchen und Torten versüßen. Wenn ihr wollt, probiert doch auch mal mein Zitronen Kräutersalz mit ätherischem Öl aus! Meinen heutigen Kuchen könnt ihr in einer Gugelhupfform oder auch in einer Kastenform backen. Ich verwende gerne die Kranzform aus meinem Onlineshop. So funktioniert’s:                                                                                                                                                     JETZT BESTELLEN - MEINE BACKHELFER

 

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl

Einfacher Sandkuchen mit Zitronen.
Zubereitungszeit10 Min.
Back-/Kochzeit35 Min.
Abkühlzeit2 Stdn.
Gesamt2 Stdn. 45 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Gugelhupf, Klassiker
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 2 Bio-Zitronen Abrieb und Saft
  • 200 g Puderzucker gesiebt
  • 170 g Milch
  • 170 g geschmacksneutrales Öl
  • 80 g Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 260 g Weizenmehl Type 405
  • 70 g Speisestärke
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 6 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Für den Guss

  • 125 g Puderzucker gesiebt
  • 1,5 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Kranzform fetten.
  • 2 Bio-Zitronen heiß abwaschen, trocknen. Schale dünn abreiben, Saft auspressen.
  • Gesiebten Puderzucker mit der abgeriebenen Zitronenschale und allen weiteren Teig-Zutaten gut verrühren. (TM: 30 Sekunden/Stufe 5)
  • In die Kranzform geben, glatt streichen und im Ofen (unteres Drittel) ca. 35 Minuten lang goldgelb backen.
  • Zuerst 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss rühren und Kuchen damit verzieren.

Habt ihr das Rezept ausprobiert? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl | bäckerina.de

 

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl | bäckerina.de

 

Zitronenkuchen mit ätherischem Öl | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Nutrimea.]

Werbung

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag