Blog post

Bärlauch Pesto mit Tomaten

6. April 2022Ina

Juhu, endlich ist wieder Bärlauchzeit! Da darf ein Bärlauch Pesto natürlich nicht fehlen. Zumal es in wenigen Minuten gemixt ist und sich mit einem Trick ziemlich lange hält: Nachdem man das Pesto in Schraubgläser abgefüllt hat, bedeckt man es einfach mit etwas Olivenöl. Das Öl sollte die Oberfläche komplett abdecken. So ist das Pesto gut geschützt und kann ohne Probleme bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Bei mir hält es nicht so lange, weil ich es vorher schon aufgegessen habe. ;-) Ich liebe Bärlauch einfach! Mein bisheriges Lieblingsrezept war die Bärlauchbutter und das Bärlauchöl vom letzten Jahr. Das Pesto ist aber auch sehr fein. Ich habe nämlich eine neue Lieblingszutat dafür verwendet: Ein Kräutersalz! Jetzt denkt ihr vielleicht: Kräutersalz? Sowas hat doch jeder zu Hause! Und auch ich hatte bisher immer ein selbst gemischtes „Kräutersalz“, das im Grunde nur aus irgendwelchen (relativ wahllos zusammengerührten) Gewürzresten bestand… Es schmeckt zwar nicht total schlecht, aber begeistert war ich davon nicht. Mein neues Kräutersalz von Ehrenwort ist da ganz anders: Schon die intensiv-grüne Farbe zeigt, dass hier wirklich viele leckere Kräuter drin sind. Unter anderem Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Majoran, Liebstöckel und Dill – alle aus Bio-Anbau.

Werbung

Bärlauch Pesto Rezept Thermomix | bäckerina.de

 

Bärlauch Pesto Rezept Thermomix | bäckerina.de

 

Und das schmeckt man auch! Das Kräutersalz schmeckt sehr intensiv und passt gut zu allem, was man normalerweise mit Standard-Salz würzen würde. Der Vorteil: Durch das Kräuteraroma entsteht ein intensiverer Geschmack als durch Salz allein. So muss man weniger salzen und erhält gleichzeitig ein besseres Geschmackserlebnis. Perfekt für alle, die weniger Salz essen möchten!

Wenn ihr das Kräutersalz oder andere Bio-Gewürze von Ehrenwort ausprobieren möchtet, nutzt im Onlineshop von Ehrenwort meinen Code BAECKERINA10. Damit bekommt ihr 10 Prozent Rabatt auf eure gesamte Bestellung! Hier kommt mein Rezept für das Bärlauch Pesto (mit Thermomix Variante in Klammern):

Werbung

Bärlauch Pesto

Schnelles Frühlingspesto mit Bärlauch und Tomaten.
Zubereitungszeit5 Min.
Gesamt5 Min.
Kategorie: Pesto
Land / Region: Italien
Schlagwort: Bärlauch, Pesto selbst machen
Portionen: 2 Gläser

Zutaten

  • 60 g Bärlauch ohne Stiele
  • 80 g Parmesan
  • 50 g Mandeln blanchiert
  • 60 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
  • 100 g Olivenöl
  • 1/2 TL Kräutersalz von Ehrenwort
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  • Bärlauch waschen, Stiele entfernen und 60 g abwiegen. Zusammen mit Parmesan, Mandeln und getrockneten Tomaten in einen Standmixer/Häcksler geben und ca. 10 Sekunden lang auf hoher Stufe pürieren. (TM: 8 Sekunden/Stufe 8)
  • Olivenöl und Kräutersalz dazugeben und nochmal ca. 20 Sekunden lang bei mittlerer Stufe pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. (TM: 20 Sekunden/Stufe 4)
  • Zwei Marmeladengläser heiß auswaschen und Pesto hineinfüllen. Jeweils mit etwas Olivenöl bedecken, verschließen und bis zu Verwendung im Kühlschrank lagern.
  • Das Pesto hält sich ungefähr 4 Wochen.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Bärlauch Pesto Rezept Thermomix | bäckerina.de

 

Bärlauch Pesto Rezept Thermomix | bäckerina.de

 

Bärlauch Pesto Rezept Thermomix | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Ehrenwort.]

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag