Blog post

Cremiger Eierlikör Käsekuchen mit Brownie-Boden

15. März 2021Ina

Eventuell bin ich diese Ostersaison etwas mit Eierlikör eskaliert. ;-) Ich hatte euch ja schon bei meinem Rezept für Eierlikörkuchen vorgewarnt, dass ich bereits eine ganze Flasche verbacken habe! Deshalb folgt heute gleich das nächste Osterrezept, nämlich ein mega cremiger Eierlikör Käsekuchen.

Ich habe ihn mit Frischkäse gebacken: Dadurch erhält man eine etwas weniger säuerliche, aber sehr viel cremigere Konsistenz als bei Käsekuchen mit Quark. Obwohl ich meine Quark-Käsekuchen auch sehr liebe – ab und zu darf es mal etwas cremiger sein. Mit einem großen Schuss Eierlikör bekommt diese Frischkäsecreme nochmal extra viel Aroma. Ich hatte erst überlegt, ihn komplett ohne Boden zu backen, mich dann aber für eine Variante mit Boden entschieden. Das Besondere: Dieser Boden besteht nicht – wie sonst üblich bei Käsekuchen – aus Mürbeteig, sondern aus Rührteig.

Werbung

Eierlikör Käsekuchen cremig | bäckerina.de

 

In der Überschrift habt ihr vielleicht schon gelesen, welcher Rührteig das ist: Brownie-Teig! Ich dachte mir, dass Eierlikör und Schokolade immer eine gute Kombination sind. Vor langer Zeit hatte ich auch mal einen Eierlikör-Aufstrich mit weißer Schokolade gepostet. Könnt ihr auch mal probieren, wenn ihr diese Kombi mögt. ;-)

Dieses Mal habe ich mich aber für dunkle Schokolade entschieden und muss sagen: Zusammen mit der Eierlikörcreme harmoniert das richtig gut! Da dieser Käsekuchen eher klein ist, würde ich euch eine kleine Springform mit 18-20 cm Durchmesser* empfehlen. Ich habe mir vor einiger Zeit eine angeschafft und es hat sich wirklich gelohnt! Am besten nimmt man eine Springform mit extra hohem Rand*. Damit kann man normal hohe Kuchen wie diesen Käsekuchen, aber auch extra hohe Torten backen. Wirklich praktisch und optisch immer ein Highlight. Hier kommt mein Rezept für den Eierlikör Käsekuchen:

Werbung

Eierlikör Käsekuchen

Cremiger Käsekuchen mit Brownie-Boden und Eierlikör.
Zubereitungszeit15 Min.
Back-/Kochzeit1 Std. 15 Min.
Abkühlzeit12 Stdn.
Gesamt13 Stdn. 30 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Käsekuchen, Schokoladenteig
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Brownie-Boden

  • 55 g dunkle Schokolade geraspelt
  • 65 g Butter weich
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 65 g Weizenmehl Type 405
  • 10 g Kakao
  • 1 Ei
  • 25 g Milch

Für die Creme

  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 400 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 200 ml Eierlikör
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung

  • Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine kleine Springform (18-20 cm) einfetten.
  • Für den Boden alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Rührteig verquirlen. In die Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen (unten) 15-20 Minuten lang vorbacken.
  • In der Zwischenzeit die Creme zubereiten: Eier und Zucker 5 Minuten lang weiß-cremig schlagen. Frischkäse, Eierlikör und Speisestärke dazugeben und ca. 2 Minuten unterrühren, bis die Masse homogen ist.
  • Auf dem vorgebackenen Boden verteilen und im Ofen weitere ca. 60 Minuten backen.
  • Vorsichtig auf ein Kuchengitter stellen und (am besten über Nacht) vollständig in der Form auskühlen lassen. Erst dann vorsichtig lösen und servieren.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Eierlikör Käsekuchen cremig | bäckerina.de

 

Eierlikör Käsekuchen cremig | bäckerina.de

 

Eierlikör Käsekuchen cremig | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag