Blog post

So cremig – Lemon Curd Grundrezept

27. Juli 2020Ina

Lemon Curd hat sich in letzter Zeit zu einem meiner Lieblings-Brotaufstriche gemausert. Er schmeckt herrlich zitronig und passt besonders gut zu eher hellen Brotsorten und Brötchen. In meinem Hefezopf Rezept habe ich euch bereits eine Möglichkeit gezeigt, wie ihr Lemon Curd verwenden könnt: Nämlich als Füllung für einen wunderbaren Striezel!

Damals hatte ich gekauften Lemon Curd verwendet. Nun habe ich mal ausprobiert, ihn selbst zu machen: Mit einem Lemon Curd Rezept mit und ohne Thermomix. Es geht überraschend einfach und das Ergebnis wird super cremig. An Zutaten brauchen wir: Zitronen, Butter, Zucker und Eier. Wer keine frischen Zitronen hat, kann auch gekauften Zitronensaft und -abrieb verwenden (in diesem Fall darauf achten, dass der Zitronenabrieb wirklich nur aus dieser einen Zutat besteht – es gibt viele solche Produkte, die hauptsächlich aus Dextrose, also Zucker bestehen).

Werbung

Lemon Curd Thermomix | bäckerina.de

 

Habt ihr schon einmal probiert, Lemon Curd selbst zu machen? Testet es doch mal aus. Ich werde diese Woche auch noch zwei weitere Rezepte mit Lemon Curd posten: Darin zeige ich euch, wie ihr euren Lemon Curd sinnvoll verwerten könnt. Beim heutigen Rezept erhalten wir nämlich ganz schön viele Gläser! Also schaut demnächst wieder vorbei. ;-)

Bis dahin könnt ihr noch folgende Aufstriche auf dem Blog ausprobieren: Meinen Himbeeraufstrich mit weißer Schokolade, meinen Spekulatiusaufstrich oder meine Aprikosen Pfirsich Marmelade! All meine Thermomix Rezepte findet ihr hier. Und jetzt kommt mein Lemon Curd Rezept:

Werbung

Lemon Curd Rezept

Cremigen Lemon Curd einfach selbst machen! Mit und ohne Thermomix.
Zubereitungszeit20 Min.
Gesamt20 Min.
Kategorie: Marmelade
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Aufstrich, Thermomix
Portionen: 1300 g

Zutaten

  • 480 g Zucker
  • 300 g Zitronensaft
  • 12 g Zitronenabrieb
  • 240 g Butter in Stücken
  • 6 frische Eier

Zubereitung

Zubereitung ohne Thermomix

  • Marmeladengläser inkl. Deckel heiß auswaschen und lufttrocknen lassen. Aus frischen Bio-Zitronen 300 g Saft auspressen und ca. 12 g Zitronenschale abreiben.
  • Zitronensaft und Abrieb aufkochen.
  • In einer Schüssel Eier und Zucker weiß-schaumig aufschlagen. Die Hälfte des aufgekochten Zitronensafts hinzufügen und unterheben.
  • Diese Masse in den Topf (zum aufgekochten Zitronensaft) geben und alles aufkochen, bis die Masse merklich andickt. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen, bis die Masse nicht mehr dampft.
  • Dann die Butter in kleinen Stücken dazugeben und unterrühren.
  • Heiß in die Marmeladengläser füllen, fest verschließen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank gelagert ist der Lemon Curd ca. 4 Wochen haltbar.

Zubereitung mit Thermomix

  • Marmeladengläser inkl. Deckel heiß auswaschen und lufttrocknen lassen. Aus frischen Bio-Zitronen 300 g Saft auspressen und ca. 12 g Zitronenschale abreiben.
  • Dann Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Butter und Eier in den Mixtopf einwiegen bei 80 Grad in der Stufe "Andicken" einkochen.
  • Heiß in die Marmeladengläser füllen, fest verschließen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank gelagert ist der Lemon Curd ca. 4 Wochen haltbar.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Lemon Curd Thermomix | bäckerina.de

 

Lemon Curd Thermomix | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag