Es ist Frühling! – Ostertorte im Glas mit Ingwer und feiner Frischkäsecreme

1. März 2019Ina
Blog post

Es ist März und so langsam kommt auch bei mir in Düsseldorf ein wenig die Sonne raus… Höchste Zeit, das zu machen, was alle Foodblogger schon seit Wochen machen: Frühlingsgefühle verbreiten und mit süßen Rezepten auf Ostern einstimmen! Ostern ist zwar erst im April, aber man kann nie früh genug anfangen, Inspirationen und Ideen zu sammeln. Ich erinnere mich noch an letztes Jahr, wo die gesamte Pinterest-Gemeinde schon im Oktober emsig Rezepte für die Weihnachtsgans gepinnt hat. Das kam mir damals etwas verfrüht vor, aber dann dachte ich: Wieso nicht? Wenn das große Fest dann da ist, ist es schließlich zu spät, noch neue Rezepte auszuprobieren.

Deshalb gibt es heute, am ersten Märztag, auch mein erstes Osterrezept in diesem Jahr. Inspiration dafür habe ich bei Hagen Grote gefunden: Toves Möhrentorte musste ich einfach probieren! Allerdings nicht als klassische Torte, sondern als Variante im Glas.

 

Ostertorte im Glas

Wer mich schon kennt, weiß, wie gern ich meine Rezepte in diesen schönen Weckgläsern* anrichte. Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch besonders praktisch für alle, die zwei linke Hände haben und bei denen Torten einfach nie wie gemalt aussehen. Eine Torte im Glas kann absolut jeder schön anrichten! Einfach nur den Teig ausstechen und abwechselnd mit der Creme übereinander schichten. Fertig!

Übrigens habe ich das Rezept mehr oder weniger stark verändert: Doppelt so viel Creme mit einem Fünftel so viel Zucker (immer noch süß genug!), keine Nüsse und keine gekaufte, sondern eine selbstgemachte Ingwerpaste. Einen Esslöffel davon braucht ihr für den Teig, den Rest könnt ihr in ein Marmeladenglas füllen und mehrere Wochen lang im Kühlschrank aufbewahren. Verwenden könnt ihr die Ingwerpaste in kleinen Mengen zum Würzen von Süßspeisen, Kakao oder Tee (dafür einfach in 0,5 l Kakao oder Tee einen TL Paste auflösen).

Wenn ihr nach dem Backen noch Teig übrig habt, weiß ich dafür eine schlaue Verwendung. Mehr dazu findet ihr im Rezept! Hier kommt meine Ostertorte im Glas:

 

Rezept drucken

Ostertorte im Glas mit Möhren und Frischkäsecreme

Einfaches Rezept für eine Ostertorte im Glas mit Karottenkuchen und cremigem Topping.

Zutaten

Für die Ingwerpaste

  • 75 g frischer Ingwer, geschält
  • 150 g Zucker

Für den Karottenkuchen

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 390 g Möhren, geschält und gerieben
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Muskat
  • 1 EL Ingwerpaste
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Tassen gesiebtes Mehl, Weizen 405 oder Dinkel 630
  • 250 ml neutrales Pflanzenöl, z.B. Sonnenblumenöl

Für die Creme

  • 120 g weiche Butter
  • 250 g Frischkäse
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 2 EL Cognac

Zubereitung

Ingwerpaste vorbereiten

  • 1)

    Die Ingwerpaste wird für den Kuchenteig benötigt. Du kannst sie entweder kaufen (z.B. im Asiashop) oder ganz schnell selbst herstellen: Dazu einfach eine Ingwerwurzel schälen, den Ingwer fein hacken und zusammen mit dem Zucker im Hexler vermengen, bis eine homogene Masse entstanden ist. In ein sauberes Marmeladenglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Karottenkuchen zubereiten

  • 1)

    Für den Kuchen den Ofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine kleine Springform (18 cm) fetten. Alternativ einen Tortenrahmen auf 18 cm einstellen und am Boden mit Backpapier einschlagen.

  • 2)

    Eier und Zucker in der Küchenmaschine einige Minuten lang schnell verquirlen, bis eine weißschaumige Masse entsteht. Nach und nach alle weiteren Zutaten (bis auf das Pfanzenöl) einrühren. Das Öl erst ganz am Ende in einem dünnen Strahl dazugeben und verrühren.

  • 3)

    Den Teig in die vorbereitete Form bzw. in den Backrahmen füllen und in der Ofenmitte etwa eine Stunde lang backen (Stäbchenprobe machen!).

  • 4)

    Zunächst etwas auskühlen lassen, dann aus der Form bzw. dem Rahmen lösen und auf einem Gitter vollständig erkalten lassen.

Frischkäsecreme zubereiten

  • 1)

    In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten: Dazu Butter in kleinen Stücken und Frischkäse mit dem Mixer cremig rühren, dann alle weiteren Zutaten einrühren. In den Kühlschrank stellen.

Torte im Glas anrichten

  • 1)

    Den abgekühlten Karottenkuchen mit einer Tortensäge in 4 gleich dicke Böden schneiden. Mit einem Dessertglas Kreise ausstechen: pro Boden 4 Stück, also insgesamt 16 Kreise. Dann die Torte in 8 Dessertgläsern anrichten: Zuerst eine Schicht Karottenkuchen, dann einmal Creme, noch einmal Karottenkuchen und wieder Creme. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

  • 2)

    P.S.: Die Reste des Karottenkuchens kannst du natürlich auch verwenden: Entweder du zerbröselst sie und nimmst sie zum Befüllen weiterer Dessertgläser, oder du schneidest sie klein, frierst sie ein und verwendest sie als Topping für Eiscreme. Sei kreativ! 😉

Tipp

Diese Rezeptkarte kannst du ausdrucken oder während der Zubereitung am Bildschirm geöffnet lassen. Wenn du eine Zutat hinzugefügt oder einen Zubereitungsschritt erledigt hast, klicke auf das Kästchen davor und die Zutat/der Zubereitungsschritt wird durchgestrichen. So kannst du immer direkt sehen, was du schon erledigt hast.

 

Ostertorte im Glas

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag