Blog post

Mohnkranz (+ Grundrezept für süßen Hefeteig ohne Ei)

7. April 2021Ina

Zum Abschluss der Osterzeit habe ich heute noch einmal ein Hefeteigrezept für euch: Nämlich ein Grundrezept für süßen Hefeteig ohne Ei und eine Idee, was man daraus machen kann – einen leckeren Mohnkranz! Ich glaube es gab in meinem Rezept für Puddingschnecken schon einmal einen eifreien Hefeteig auf meinem Blog. Aber da es ein so vielseitiges Rezept ist, aus dem man so viele Dinge zaubern kann, schadet ein zweites Rezept bestimmt nicht. ;-)

Dieses Mal ist der Hefeteig etwas weniger süß und ich zeige euch neben der “normalen” Variante auch eine für den Thermomix. Um aus einem Hefeteig einen schönen Kranz herzustellen, geht man so vor: Hefeteig ansetzen und gehen lassen. Dann kurz von Hand kneten und rechteckig ausrollen. Mit einer beliebigen Füllung bestreichen und von der langen Seite aufrollen. – Soweit alles ganz normal. – Jetzt sorgen wir für eine schöne Optik: Die Rolle der Länge nach in zwei Hälften teilen. Beide Teile ineinander verdrehen, in eine Gugelhupf- oder Kranzform legen und backen.

Werbung

Mohnkranz Rezept | bäckerina.de

 

Das schöne an einem so geformten Kranz ist, dass man die Füllung auch von außen sehen kann. Und: Es sieht raffinierter aus als es ist, was ich eigentlich immer gut finde. :-) Übrigens: In einem meiner Rezepte gab es Verwirrung, weil ich geschrieben hatte “blechgroß ausrollen”. Damit ist gemeint, dass man den Teig zu einem Rechteck formen soll, das in etwa so groß wie ein Backblech ist, also ca. 40×30 cm. Wenn ihr nicht so verrückt nach Mohn seid wie ich, könnt ihr auch eine Nuss- oder Zimtfüllung machen oder den Hefeteig mit Marmelade bestreichen. Hier kommt das Rezept für meinen Mohnkranz:

JETZT BESTELLEN - MEINE BACKHELFER

Mohnkranz

Einfacher Kranz mit Mohnfüllung und Hefeteig.
Zubereitungszeit15 Min.
Back-/Kochzeit35 Min.
Gehzeit1 Std.
Gesamt1 Std. 50 Min.
Kategorie: Hefezopf
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Hefeteig, Mohn
Portionen: 1 Kranz

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 300 g Milch
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 550 g Weizenmehl Type 405
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1/4 TL abgeriebene Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone

Für die Füllung

  • 1 Pck Mohnback 250 g

Zubereitung

  • Eine Gugelhupf- oder Kranzform fetten.
  • Milch, Zucker, Butter und Hefe mischen und lauwarm erwärmen (max. 38 Grad). (TM: 3 Minuten/37 Grad/Stufe 2)
  • Mehl, Salz und Zitronenschale dazugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührer/Knethaken zu einem weichen Teig kneten. (TM: 3 Minuten/Knetstufe)
  • Den Teig abdecken und 1 h ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig kurz von Hand kneten, dann ca. 40x30 cm groß ausrollen. Mit Mohnback bestreichen und der langen Seite aufrollen.
  • Längs halbieren und die beiden Stränge miteinander verdrehen. Evtl. etwas lang ziehen und in die gefettete Form legen. Mit den Fingern in die Form drücken, sodass der Teig ebenmäßig ist.
  • Im Ofen (unten) ca. 30-40 Minuten lang goldbraun backen. Kurz in der Form lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Mohnkranz Rezept | bäckerina.de

 

Mohnkranz Rezept | bäckerina.de

 

Mohnkranz Rezept | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Pampered Chef und in Form von Markennennung]

Werbung
Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag