Blog post

Gesunde Kekse mit Mohn & Himbeeren | Clean Baking & vegan

7. März 2022Ina

Natürlich geht Clean Baking auch mit Keksen! Heute zeige ich euch gesunde Kekse ohne Zucker – dafür mit Hafer, Mohn, Apfel und Himbeeren. Obwohl sie gebacken werden, haben sie eine „chewy“ Konsistenz, fühlen sich also eher an wie etwas Rohes. Dafür, dass sie keinen Zucker enthalten, fand ich diese Kekse überraschend süß und fruchtig.

Deshalb muss ich euch das Rezept natürlich zeigen! Ich bin schon gespannt, um diese Cookies euch schmecken werden. Ich fand sie auf jeden Fall toll und habe mir vorgenommen, weitere Varianten davon zu probieren.

Werbung

Gesunde Kekse mit Mohn | bäckerina.de

 

Wie so oft könnt ihr das Rezept im Thermomix machen, aber auch ohne. Auf jeden Fall braucht ihr einen Standmixer oder Multizerkleinerer, da das Rezept nur mit kleingehackten Zutaten gut funktioniert. Und keine Sorge, falls ihr das Rezept außerhalb der Himbeeren-Saison machen wollt: Es funktioniert super mit TK Himbeeren, die man allerdings vorher auftauen sollte.

Übrigens ist das Rezept so konzipiert, dass man sehr viel Himbeerfüllung herausbekommt. Ein Teil davon landet direkt auf den Keksen und wird mitgebacken. Den Rest kann man sich auf den fertigen Keks tröpfeln. So wird er extra fruchtig. :-) So funktioniert das Rezept für gesunde Kekse: Habt ihr noch eine andere Variationsidee?

Werbung

Gesunde Kekse mit Mohn

Gesündere Cookies mit wertvollen Zutaten.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit15 Min.
Gesamt35 Min.
Kategorie: Kekse & Plätzchen
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Gesünder, Kekse
Portionen: 20 Stück

Zutaten

Für das Himbeerpüree

  • 150 g Himbeeren frisch oder TK, aufgetaut
  • 40 g Agavendicksaft

Für die Kekse

  • 50 g Mohn
  • 150 g Weizenmehl Vollkorn
  • 150 g Haferflocken zart
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kokosöl
  • 70 g Ahornsirup
  • 30 g Agavendicksaft
  • 1 kleiner Apfel

Zubereitung

  • Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Für das Himbeerpüree Himbeeren und Agavendicksaft in einem Standmixer/Multizerkleinerer fein pürieren. (TM: 20 Sekunden/Stufe 6)
  • Durch ein Sieb passieren, damit keine Kerne mehr enthalten sind.
  • Für die Kekse den Mohn kurz bei hoher Geschwindigkeit pürieren. So wird der Geschmack intensiver. (TM: 30 Sekunden/Stufe 10)
  • Vollkornmehl, Haferflocken, Backpulver und Salz dazugeben und wieder alles bei hoher Geschwindigkeit pürieren. (TM: 30 Sekunden/Stufe 10)
  • Die Mehl-Mohn-Mischung umfüllen.
  • Kokosöl, Ahornsirup, Agavendicksaft und kleinen Apfel (ungeschält, in Stücken) in den Standmixer/Multizerkleinerer geben und pürieren. (TM: 10 Sekunden/Stufe 6)
  • Die Mehl-Mohn-Mischung dazugeben und alles zu einer homogenen Masse mixen. (TM: 25 Sekunden/Stufe 5)
  • Die Masse zu 20 Kugeln formen, auf dem Blech verteilen und Mulden hineindrücken. Mit Himbeerpüree füllen (Rest des Pürees in den Kühlschrank stellen).
  • Die Kekse ca. 15 Minuten lang backen, auskühlen lassen und mit dem Rest des Himbeerpürees servieren.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Gesunde Kekse mit Mohn | bäckerina.de

 

Gesunde Kekse mit Mohn | bäckerina.de

 

Gesunde Kekse mit Mohn | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung.]

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag