Blog post

Glühweinkuchen vom Blech

1. Dezember 2021Ina

Heute möchte ich euch diesen schönen Glühweinkuchen vom Blech zeigen! Durch seinen rosafarbenen Guss und die kleinen Zuckerperlen ist er optisch schonmal ein Highlight. ;-) Und auch geschmacklich: Im Gegensatz zu meinem ersten Glühweinkuchen, der eher wie ein Schokokuchen schmeckte, kommt bei meinem heutigen Rezept deutlich die Weinnote raus.

Dazu hat der Kuchen eine etwas überraschende Zutat, nämlich Haferflocken. Sie werden am Ende zusammen mit Orangeat in den Teig gemischt und sorgen für eine kernige Konsistenz. – Vielleicht im ersten Moment etwas ungewöhnlich für Rührkuchen, aber sehr lecker. Damit erinnert der Glühweinkuchen vom Blech ein bisschen an Lebkuchen.

Werbung

Glühweinkuchen vom Blech | bäckerina.de

 

Apropos: Kennt ihr schon mein uraltes, aber immer noch gutes Rezept für Elisenlebkuchen? Die Fotos von damals sehen etwas merkwürdig aus (Fotografie zu lernen war für mich echt eine Herausforderung), aber das Rezept war super. ;-) Ich weiß nämlich noch, wie ich mich früher oft mit Lebkuchen abgekämpft habe, weil der Teig viel zu flüssig war. Bei diesem Rezept hat er die genau die richtige Konsistenz, sodass man ihn gut auf die Oblaten streichen kann.

Aber zurück zu meinem Glühweinkuchen vom Blech: Ich bin gespannt, wie er bei euch ankommen wird! Ich persönlich mochte ihn noch ein bisschen lieber als meinen ersten Glühweinkuchen. Ich mag anscheinend Kuchen, die ein bisschen nach Alkohol schmecken. ;-) Hier kommt das Rezept:

Werbung

Glühweinkuchen vom Blech

Einfacher Glühwein-Gewürzkuchen mit Zuckerguss.
Zubereitungszeit15 Min.
Back-/Kochzeit40 Min.
Abkühlzeit2 Stdn.
Gesamt2 Stdn. 55 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Rotweinkuchen, Weihnachten
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Schokolade
  • 250 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 250 g Glühwein
  • 2 Eier
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Haferflocken zart
  • 120 g Orangeat

Für die Deko

  • 250 g Puderzucker
  • 60 g Glühwein
  • nach Bedarf Zuckerperlen rosa-pink-weiß

Zubereitung

  • Ein Blech (ca. 35x25 cm) am Boden mit Backpapier belegen und Rand einfetten.
  • Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Schokolade fein raspeln (TM: 5 Sekunden/Stufe 8)
  • Die Schokoladenraspel mit Butter, Zucker, Vanillezucker, Glühwein, Eiern, Mehl, Backpulver und Salz verquirlen. (TM: Mit eingesetztem Spatel 25 Sekunden/Stufe 4)
  • Zum Schluss Haferflocken und Orangeat unterrühren. (TM: 15 Sekunden/Stufe 4.5)
  • Den Teig auf dem Blech verteilen und im Ofen (unten) ca. 40 Minuten lang backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Aus Puderzucker und Glühwein einen Guss rühren, Kuchen damit bestreichen und mit Zuckerperlen bestreuen. Erstarren lassen und servieren.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Glühweinkuchen vom Blech | bäckerina.de

 

Glühweinkuchen vom Blech | bäckerina.de

 

Glühweinkuchen vom Blech | bäckerina.de

Werbung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag