Blog post

Kirsch Crumble mit Spekulatiusstreuseln

18. Januar 2021Ina

In meiner kleinen Reihe „Resteverwertung nach Weihnachten“ zeige ich euch heute einen Kirsch Crumble zum Aufbrauchen von Spekulatius-Keksen. Ein ganz einfaches Rezept: Sauerkirschen aus dem Glas werden mit Streuseln überbacken, und fertig ist ein tolles Dessert. Alternativ funktioniert dieser Kirsch Crumble auch mit anderem Obst, zum Beispiel mit Äpfeln oder Birnen.

So geht’s: Spekulatius-Kekse fein zermahlen und mit Mehl, Butter, Puderzucker, Zimt, Wasser und Vanille zu Streuseln kneten. Kirschen abtropfen lassen, auf vier Keramikförmchen* verteilen und mit Streuseln bedecken. Alles im Ofen backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind. Anschließend noch mit ein paar Spekulatius-Stücken toppen und am besten heiß genießen.

Werbung

 

Kirsch Crumble mit Spekulatius | bäckerina.de

 

Die genaue Anleitung bekommt ihr natürlich unten im Rezept, das ihr auch prima ausdrucken könnt. Vorher möchte ich aber noch kurz ein kleines Fazit zu meinem Gewinnspiel ziehen: In den Rezepten „Annadamma-Brot“, „Mandarinen Tiramisu“ und „Dinkelwaffeln“ konntet ihr vor zwei Wochen ein Überraschungs-Backpaket gewinnen. Die Resonanz war überwältigend! Ich hätte nie damit gerechnet, dass so viele Leute mitmachen. Und: Durch meine Gewinnspielfrage („Was backt ihr am liebsten und warum?“) hatte ich die Gelegenheit, euch ein bisschen besser kennenzulernen.

Ich hätte erwartet, dass die meisten meiner Leser „Brot“ antworten würden. Diese Antwort kam auch häufig, aber es wurden noch viele andere Dinge genannt: Kuchen (meistens Käse- oder Apfelkuchen), Bananenbrot, Zimtschnecken und besonders häufig – Muffins! Als Gründe wurden genannt: Weil es gut schmeckt/duftet, weil es eine gute Resteverwertung ist, weil man weiß, was drin ist, weil es praktisch, schnell und einfach ist und weil die Kinder es toll finden. Für mich sind das ganz viele wertvolle Erkenntnisse und Anhaltspunkte für die künftige Rezeptauswahl. Ich habe zum Beispiel noch viel zu wenig Muffins auf dem Blog! In diesem Sinn: Danke für eure rege Teilnahme! Ich werde versuchen, auf eure Lieblingsrezepte einzugehen und in Zukunft mehr Gewinnspiele zu veranstalten… Hier kommt mein Rezept für den Kirsch Crumble:

Werbung

 

Kirsch Crumble mit Spekulatiusstreuseln

Einfaches Dessert mit Sauerkirschen und Streuseln.
Zubereitungszeit10 Min.
Back-/Kochzeit35 Min.
Gesamt45 Min.
Kategorie: Dessert
Land / Region: Amerika
Schlagwort: Crumble, Kirschen
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 50 g Spekulatius
  • 200 g Dinkelmehl Type 630, gesiebt
  • 100 g Butter kalt
  • 80 g Puderzucker gesiebt
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 1 TL Vanillepaste
  • 3 EL Wasser kalt
  • 4 Spekulatius

Zubereitung

  • Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 4 Keramik-Förmchen (10-12 cm Durchmesser) mit Butter fetten.
  • Die Sauerkirschen (Abtropfgewicht: 350 g) in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Spekulatius im Standmixer fein mahlen. Mit Mehl, Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Zimt, Vanillepaste und Wasser zu Streuseln kneten: In der Küchenmaschine, mit dem Handrührer (Knethaken) oder von Hand.
  • Kirschen in den Förmchen verteilen und mit Streuseln bedecken. Im Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen.
  • 4 Spekulatius in Stücke schneiden und auf den fertigen Crumble geben. Noch heiß z.B. mit Vanilleeis genießen.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Kirsch Crumble mit Spekulatius | bäckerina.de

 

Kirsch Crumble mit Spekulatius | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag