Blog post

Käsekuchen mit Pflaumen & Streuseln

25. August 2021Ina

Ok, ich bin gerade ein bisschen im Käsekuchenfieber. :-) Und nachdem mein alter Pflaumenkuchen mit Streuseln gerade wieder viele Aufrufe bekommt, dachte ich mir: Ich backe mal einen Käsekuchen mit Pflaumen! Dieser Kuchen besteht aus einem Mürbeteig, der vorgebacken und dann mit Pflaumenmus eingestrichen wird. Das sorgt für extra viel fruchtiges Aroma. Wenn ihr das Pflaumenmus selbst machen wollt, kann ich euch dieses tolle Rezept empfehlen.

Auf das Pflaumenmus kommt dann die Käsekuchenmasse, die ich mit Quark gemacht habe – mag ich persönlich lieber als Käsekuchen mit Frischkäse. Ist vielleicht Geschmackssache… So wird der Kuchen erneut gebacken und zum Schluss noch mit Pflaumen und Streuseln garniert. Ein etwas aufwendigerer Käsekuchen – aber es lohnt sich, denn ihr habt gleich 3 Kuchen in einem: Käsekuchen, Pflaumenkuchen und Streuselkuchen.

Werbung

Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln | bäckerina.de

 

Damit die Pflaumen nicht zu sehr aussaften, empfiehlt es sich, sie vor dem Backen mit Zucker und Speisestärke zu verrühren und etwas ziehen zu lassen. Diesen Trick habe ich auch schon bei meinen Kirsch-Streuseltalern ausprobiert – er funktioniert wirklich gut! Man muss nur darauf achten, das Obst gut zu vermischen, damit die weiße Speisestärke beim fertigen Kuchen nicht mehr zu sehen ist. Zum Backen eignet sich am besten eine 26er Springform*. Wahrscheinlich geht auch eine 28er, dann wird der Kuchen aber etwas flacher. Hier kommt mein Rezept für einen (schon etwas herbstlichen) Käsekuchen mit Pflaumen:

 

Pflaumen Käsekuchen

Käsekuchen mit Quark, Pflaumen und Streuseln.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit1 Std. 25 Min.
Abkühlzeit4 Stdn.
Gesamt5 Stdn. 45 Min.
Kategorie: Kuchen
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Käsekuchen, Pflaumen, Streuselkuchen
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 100 g Butter kalt
  • 75 g Zucker
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Quarkcreme

  • 3 Eier getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter weich
  • 50 g Speisestärke
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Quark 20% Fettanteil

Für den Belag

  • 130 g Pflaumenmus
  • 420 g Pflaumen
  • 20 g Zucker
  • 20 g Speisestärke

Zubereitung

  • Eine Springform am Boden mit Backpapier einschlagen, Rand einfetten. Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Mürbeteig von Hand, in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührer (Knethaken) kurz zu Streuseln verkneten. Zu einer Kugel formen.
  • Ca. 2/3 des Teiges auf dem Boden der Springform verteilen. Den Rest in Frischhaltefolie wickeln und bis zur weiteren Verwenden im Kühlschrank lagern.
  • Den Boden im Ofen (unten) 15 Minuten lang vorbacken. In der Zwischenzeit mit dem Rezept fortfahren.
  • Für die Quarkcreme 3 Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und kühl stellen.
  • Eigelb mit Butter und Speisestärke verquirlen. Zucker, Vanillezucker und beide Quarksorten hinzufügen und zu einer homogenen Masse rühren.
  • Den Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen und mit 130 g Pflaumenmus bestreichen. Darauf die Quarkmasse geben und den Kuchen erneut 40 Minuten lang backen.
  • In der Zwischenzeit die Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Mit Zucker und Speisestärke gut vermischen und etwas ziehen lassen.
  • Den Kuchen erneut aus dem Ofen nehmen, mit Pflaumen und dem restlichen Mürbeteig (als Streusel) bedecken.
  • Noch einmal 20-30 Minuten lang backen und mind. 4 Stunden in der Form auskühlen lassen.
  • Vorsichtig herauslösen und servieren.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln | bäckerina.de

 

Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln | bäckerina.de

 

Käsekuchen mit Pflaumen und Streuseln | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag