Blog post

Luftiges Körnerbrot – Pampered Chef® Rezept | Ofenmeister©

25. September 2020Ina

In meiner Zauberwoche zeige ich euch am liebsten alltagstaugliche Rezepte, die man auch mal spontan nachmachen kann. Deshalb darf mein einfaches und schnelles Körnerbrot ohne Sauerteig natürlich nicht fehlen! Wie immer während der Zauberwoche habe ich dieses Körnerbrot im Ofenmeister von Pampered Chef gebacken. Der Topf gibt dem Brot seine Form, weshalb der Teig auch gerne mal etwas flüssiger sein darf.

 

 

Trotzdem – und das ist ein Riesenvorteil zum Beispiel gegenüber der Kastenform – backt das Brot nicht an. Wir können es nach dem Backen ganz leicht stürzen und auskühlen lassen. Im Gegensatz zur Kastenform haben wir auch keinen “schmierigen” Film auf der Unterseite des Brotes. Alles ist rundherum knusprig und durchgebacken. :-)

Werbung

 

Körnerbrot Pampered Chef | bäckerina.de

 

Bei unserem Körnerbrot können wir natürlich ganz leicht variieren: Ich habe mich für eine Mischung aus Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Sesam entschieden. Auch Kürbiskerne oder Nüsse wurden gut zu diesem Brot passen. Da ich ein Körnerbrot für Anfänger machen wollte, habe ich dieses Mal keinen Sauerteig verwendet. Stattdessen verbessert enzymaktives Backmalz* die Eigenschaften des Brots: Es sorgt für einen lockeren, aromatischen Teig und sollte in keiner Brotbackstube fehlen.

 

 

Wenn ihr neugierig auf das Körnerbrot und meine anderen Pampered Chef Rezepte geworden seid, schaut in meinem Onlineshop vorbei. Dort könnt ihr alle Produkte bequem zu euch nach Hause bestellen. Auf meiner Angebote des Monats-Seite findet ihr alle aktuellen Vergünstigungen und Geschenke im Shop. Ich freue mich auf euren Besuch! Hier kommt mein Körnerbrot Pampered Chef Rezept:

Werbung

 

Körnerbrot für den Ofenmeister

Einfaches Körnerbrot mit gesunden Saaten, ohne Sauerteig.
Zubereitungszeit25 Min.
Back-/Kochzeit1 Std. 10 Min.
Gehzeit2 Stdn. 30 Min.
Gesamt4 Stdn. 5 Min.
Kategorie: Brot
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Ofenmeister, Pampered Chef
Portionen: 1 Brot

Zutaten

Für den Teig

  • 370 g Wasser lauwarm
  • 100 g Bier lauwarm
  • 21 g Hefe frisch
  • 2 TL heller Rübensirup
  • 440 g Dinkelmehl Type 630
  • 140 g Weizenmehl Type 1.050
  • 40 g Roggenmehl Type 1.150
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Leinsamen
  • 20 g Sesam
  • 15 g Salz
  • 2 TL Backmalz

Für die Form

  • etwas Rapsöl
  • nach Bedarf Leinsamen

Zubereitung

  • Wasser und Bier lauwarm erwärmen, Hefe und Sirup darin auflösen und 10 Minuten quellen lassen.
  • Alle weitere Zutaten dazugeben und alles in der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten: etwa 12 Minuten auf langsamer Stufe und 6 Minuten auf schnellerer Stufe.
  • Den Teig mit der Teigkarte in der Schüssel zweimal runderherum falten, dann abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  • Wieder zweimal falten, abdecken und 1,5 Stunden ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 230 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Einen Rost auf der untersten Leiste einschieben. Den Ofenmeister© (inkl. Deckel) innen mit etwas Rapsöl fetten und am Boden mit Leinsamen ausstreuen. Er wird NICHT mit vorgeheizt.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche nur ganz leicht kneten und oval wirken. Mit dem Schluss nach unten vorsichtig in den Ofenmeister legen, nochmal bemehlen und in engen geschwungenen Rillen einschneiden. Den Deckel aufsetzen und den Ofenmeister© in den Ofen stellen.
  • 70 Minuten backen, dann mit Ofenhandschuhen herausnehmen und das Brot direkt stürzen. Brot und Ofenmeister© auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Den Ofenmeister© anschließend mit etwas Wasser abspülen.

Habt ihr das Rezept nachgemacht? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3 Alle weiteren Infos rund um Pampered Chef® findet ihr hier: Was ist Pampered Chef?, Handhabung der Stoneware, FAQ, Monatsangebote.

Werbung

Körnerbrot Pampered Chef | bäckerina.de

 

Körnerbrot Pampered Chef | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Pampered Chef und in Form von Affiliate-Links.]

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag