Blog post

Gesunde Müsliriegel – Mit Walnuss, Roggen & Cranberries

9. Oktober 2021Ina

Gesunde Müsliriegel könnt ihr einfach selbst machen: Während gekaufte Riegel oft viel Zucker und unnötige Zusätze enthalten, zeige ich euch heute ein Rezept für Müsliriegel ohne Zucker mit natürlichen Zutaten. Sie schmecken sehr fruchtig, sind eher weich in der Konsistenz und überraschend süß. Passend zum Herbst habe ich meine Riegel mit Walnüssen gemacht, ihr könnt das Rezept aber natürlich abwandeln und die Zutaten verwenden, die ihr zu Hause habt.

Kennt ihr schon meine anderen gesunden Rezepte? Neben gebackenen Müsliriegeln habe ich euch auch schon Riegel ohne Backen gezeigt. Oder ihr probiert mal meine Energiekugeln mit Erdnuss und Karotte oder mit Kokos. Bestimmt ist für jeden Geschmack etwas dabei. :-) Für gesundheitsbewusste Freunde sind selbstgemachte Müsliriegel oder Energiekugeln auch ein tolles Geschenk!

Werbung

Gesunde Müsliriegel mit Walnuss | bäckerina.de

 

Zum Backen von Müsliriegeln gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man breitet den Teig auf einem Blech mit Backpapier aus und schneidet die Riegel erst nach dem Backen. Oder man benutzt eine spezielle Backform für Müsliriegel. Eine solche Form hat den Vorteil, dass alle Riegel schön gleichmäßig gebacken werden und man den Teig besser in die Form drücken kann. Meine Backform besteht aus Silikon, sodass die Riegel sehr leicht zu lösen sind. Seitdem ich diese Backform habe, kaufe ich definitiv keine Müsliriegel aus dem Supermarkt mehr. :-) Die selbstgemachte Variante ist viel gesünder und man weiß, was darin ist. Hier kommt mein Rezept für gesunde Müsliriegel mit Walnüssen:                                                     JETZT BESTELLEN - MEINE BACKHELFER

Gesunde Müsliriegel

Müsliriegel ohne Zucker mit Walnuss und Roggen, gebacken im Snack-Maker von Pampered Chef.
Zubereitungszeit20 Min.
Back-/Kochzeit30 Min.
Gesamt50 Min.
Kategorie: Müsliriegel
Land / Region: Deutschland
Schlagwort: Gesundes, Snacks
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 80 g Walnüsse
  • 80 g Soft-Aprikosen getrocknet
  • 50 g Kokosöl
  • 100 g Agavendicksaft
  • 30 g Roggenmehl Vollkorn
  • 180 g Haferflocken kernig
  • 50 g Orangensaft
  • 60 g Cranberries getrocknet, halbiert

Zubereitung

  • Ofen auf 150 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backrost in der Mitte einschieben.
  • Walnüsse hacken und in eine Schüssel geben. (TM: 3 Sekunden/Stufe 4.5)
  • Soft-Aprikosen in einem Standmixer fein pürieren und zu den Walnüssen in die Schüssel geben. (TM: 4 Sekunden/Stufe 7)
  • Kokosöl und Agavendicksaft in einen Topf geben und ein paar Minuten lang leicht erwärmen, sodass die Masse flüssig wird. Nicht kochen! (TM: 3 Minuten/80 Grad/Stufe 2)
  • Kokosöl-Mischung zu den Walnüssen und Aprikosen in die Schüssel geben, alle weiteren Zutaten dazugeben und gut vermischen. (TM: 30 Sekunden/Stufe 2)
  • Den Teig auf der Snack-Maker-Form verteilen und fest in die Form drücken.
  • Im Ofen ca. 30 Minuten lang backen, dann abkühlen lassen und aus der Form stülpen.

Habt ihr das Rezept nachgebacken? Dann teilt eure Werke doch auf Instagram und taggt mich mit @baeckerina.de! Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf diesem Weg austauschen können. <3

Werbung

Gesunde Müsliriegel mit Walnuss | bäckerina.de

 

Gesunde Müsliriegel mit Walnuss | bäckerina.de

 

Gesunde Müsliriegel mit Walnuss | bäckerina.de

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Pampered Chef.]

Werbung

Werbung

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt dir das Rezept?




Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag